CBD Science - einfach erklärt!

CBD Öl Test

Das beste CBD Öl - Testsieger im Vergleich (2021)

Lena

Letztes Update am: 16.07.2021 5 min.

CBD Öl werden zahlreiche positive Wirkungen zugesprochen.

Manche Stimmen lassen CBD Öl gar als Universalheilmittel gegen all die Übel des digitalen Zeitalters erscheinen.

So soll CBD unter anderem Ängste, Depressionen, Schlaflosigkeit und Schmerzen lindern können.

Durch die große Auswahl wird Verbrauchen die Suche nach einem guten CBD Öl jedoch nicht gerade leicht gemacht.

....denn vor dem Kauf, gibt es einiges zu beachten.

Wir stellen Dir in unserem CBD Öl Test unsere CBD Öl Testsieger in 2021 vor und erklären alles Wichtige! 👇

Das beste CBD Oel - Test, Erfahrungen und Vergleich (2020)
  • Überblick
  • Was ist CBD?
  • Anwendungsbereiche
  • Testsieger
  • Kaufkriterien
  • Nebenwirkungen
  • Wirkung
  • Anwendung
  • CBD Produkte
  • Dosierung
  • Legalität
  • Österreich
  • Schweiz
  • Fazit

Vorteile von CBD Öl

  • Sehr gute Verträglichkeit

  • Breiter Anwendungsbereich

  • Keine Rauschwirkung oder Suchtpotenzial

  • Genaue Dosierung der CBD Tropfen möglich

  • Große Auswahl an Produkten mit unterschiedlicher CBD-Konzentration

  • 2021 wurden CBD Öle von der Stiftung Warentest geprüft

Nachteile von CBD Öl

  • Manche guten Öle sind etwas teurer

  • Der intensive und oft bittere Geschmack ist nicht für jeden angenehm

Unsere CBD Öl Testsieger 2021

    Unser Favorit
    NordicOil 5% CBD Öl

    NordicOil CBD Öl

    NordicOil CBD Öl

    Vollspektrum-Öl mit 500 mg CBD. Laborgeprüft. Vegan und glutenfrei. Mit Geld-zurück-Garantie. "Mit diesem durchweg guten CBD Öl macht man nichts falsch. Es gehört nicht umsonst zu den Bestsellern".

    Nordic Oil gehört zu den CBD Marktführern und stellt ein hochwertiges Naturöl mit 100% Bio-Hanf her. 

    Bei dem Vollspektrum CBD Öl wird der Entourage-Effekt angeregt, wodurch die Wirkung der Stoffe verstärkt werden kann.

    Das macht das Nordic Oil CBD Öl aus

    Laut Nordic Oil erfüllt jedes ihrer Produkte die EU-Vorschriften und enthält weniger als 0,2% THC. Ein höherer Wert wäre illegal.

    Das CBD Öl von Nordic Oil hat laut Laboranalysen sogar 0,0% THC.

    Weiterhin enthalten die CBD Öle von Nordic Oil wertvolle und natürlich vorkommende Terpene. 

    Aber auch andere Stoffe (Vitamin E, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren) sowie Cannabinoide (zB. CBG und CBN) sind in kleiner Menge enthalten. 

    Wegen dieser Vielfalt an Wirkstoffen kann man bei dem Öl von Nordic Oil von einem Vollspektrum CBD Öl sprechen, bei dem ein hoher Entourage Effekt ermöglicht wird.

    Nordic Oil CBD Wirkung Erfahrung

    Wir haben das Nordic Oil CBD Öl bereits getestet. Ein großer Vorteil des Öls ist der vergleichsweise milde Geschmack.

    Natürlich schmeckt jedes CBD Öl nach Hanf. Das lässt sich nicht vermeiden. 

    Doch ist der Geschmack bei NordicOil nicht so intensiv wie bei so manch anderen Herstellern. 

    -46% beim Hersteller*

    Kriterien Bewertung
    Geschmack
    Darreichung und Dosierung
    Hersteller, Anbau und Extraktion
    Inhaltsstoffe
    Lieferdauer und Versand
    Preis-Leistungs-Verhältnis
    Gesamtbewertung

    Vorteile

    Milder Geschmack

    Wirkstoffreiches Öl mit Entourage Effekt

    Überzeugende Wirkung bei unseren Testern

    Kein THC enthalten laut TÜV Süd

    Vegan, glutenfrei, ohne Farb- oder Konservierungsstoffe

    Nachteile

    keine

    Für unterwegs
    VAAY CBD Öl Mundspray Produktbild

    VAAY CBD Öl Mundspray

    VAAY CBD Öl Mundspray

    CBD Mundspray mit dem vollen Pflanzenstoffspektrum. Verschiedene Geschmacksrichtungen. Unser CBD Spray Testsieger. "Das milde Mundspray von VAAY finden wir ideal für unterwegs, da es nicht per Pipette dosiert werden muss".

    Das VAAY CBD Mundspray punktet durch eine einfache Anwendung und hochwertige Inhaltsstoffe.

    Enthalten ist Vollspektrum Hanfextrakt und MCT-Öl aus der Kokosnuss als Trägeröl.

    Das macht das VAAY CBD Mundspray aus

    Das VAAY CBD Mundspray lässt sich jederzeit einfach in den Mundraum sprühen und eignet sich so auch perfekt für unterwegs.

    Du hast die Wahl zwischen 4 leckeren Geschmacksrichtungen: Pure, Mint, Lemon oder Herbal.

    In dem Vollspektrum Hanfextrakt stecken neben CBD andere natürliche Bestandteile der Hanfpflanze. Dazu zählen Cannabinoide wie CBC, CBN und CBDA, aber auch Terpene und Flavonoide.

    Der Vollspektrum Hanfextrakt ermöglicht einen hohen Entourage Effekt.

    Der Entourage Effekt besagt, dass die verschiedenen Cannabinoide und Terpene synergetisch zusammenwirken.

    Dadurch kann die biologische Aktivität und dadurch auch die medizinische Wirksamkeit verstärkt werden.

    Das CBD Mundspray enthält laut Hersteller übrigens höchstens 0,01% THC – wodurch du keinerlei Bedenken bei der Einnahme haben musst.

    -10% mit "DGO10"*

    Kriterien Bewertung
    Inhaltsstoffe
    Wirksamkeit
    Geschmack und Konsistenz
    Darreichung und Dosierung
    Hersteller, Anbau und Extraktion
    Preis-/Leistungverhältnis
    Unser Gesamturteil
    Unser Spar-Tipp
    Hempamed 5% Öl

    Hempamed 5% Öl

    Hempamed 5% Öl

    Das Hempamed 5% Öl gehört zu den Premium Produkten auf dem Markt. Der Hersteller achtet besonders auf hohe Qualität und Transparenz.

    In der niedrigeren Konzentration von 5% eignet sich dieses Öl insbesondere für Menschen, die neu in der CBD Welt sind.

    Mit einem Preis von nur 24,95 € kann man von einem ziemlich guten Preis-Leistungsverhältnis sprechen

     

    Das macht Hempamed 5% Öl aus

    Das Hempamed 5% Öl wird durch eine schonende CO2-Extraktion hergestellt. Auf diese Art und Weise bleiben auch noch andere Bestandteile der Hanfpflanzen im Öl enthalten.

    So handelt es sich bei diesem CBD Öl um einen natürlichen Vollspektrum Hanf-Extrakt.

    Besonders lobenswert ist auch der gute Kundenservice, der bei Hempamed stets für die Zufriedenheit seiner Kunden sorgt. 

    Deswegen bietet der Hersteller auf sein CBD Öl auch eine 30-tägige Zufriedenheitsgarantie an.

    Du kannst dich von den Hempamed Produkten also ab Kauf riskofrei für 30 Tage überzeugen lassen. Bist Du unzufrieden, erstattet Hempamed Dir das Geld zurück.

    Der Versand ist zudem kostenfrei und erfolgt innerhalb von nur 1 bis 3 Werktagen.

    Kriterien Bewertung
    Geschmack
    Darreichung und Dosierung
    Hersteller, Anbau und Extraktion
    Inhaltsstoffe und Wirksamkeit
    Lieferdauer und Versand
    Preis-Leistungsverhältnis
    Unser Gesamturteil

    Vorteile

    Sehr günstiger Preis

    Bestes CBD Öl für Einsteiger

    Anwender bestätigen eine hohe Wirksamkeit

    Mit 30-tägiger Geld-zurück-Garantie

    Deutscher Anbieter mit hohen Sicherheitsstandards

    Nachteile

    Etwas intensiver im Geschmack

    CBD Vital 10% Öl

    CBD Vital Naturextrakt Premium Öl

    CBD Vital Naturextrakt Premium Öl

    Das CBD Vital Premium Öl 10% ist bio-zertifiziert. Der Hersteller hat sich im deutschsprachigen Raum einen Namen gemacht und steht für hohe Qualität.

    Der Hersteller achtet streng auf die geltenden Vorgaben hält. So soll der Gehalt an THC höchstens bei 0,03% liegen. 

    Zudem ist das Öl in Bio-Qualität frei von Pestiziden und Herbiziden. Als Trägeröl verwendet CBD Vital natürliches Hanfsamenöl.

    Das macht das CBD Vital Öl 10% aus

    Dieses 10% CBD Öl ist besonders für Menschen geeignet, die bereits erste Erfahrungen mit CBD machen konnten. Oder für solche, denen die Wirkung von einem 5-prozentigen CBD Öl zu gering ist.

    Neben CBD sind in dem Vital Öl noch weitere Stoffe enthalten, welche sich positiv auf den Entourage Effekt auswirken. 

    Anwender nutzen das CBD Vital Öl in Stresssituationen oder um besser schlafen zu können. Manche nehmen das CBD Öl auch gegen Panikattacken oder Angstzustände ein. 

    In unserem Test schmeckte das CBD Öl mild und nussig.

    Aber trotzdem stärker als das NordicOil Öl. Auch die Farbe ist wesentlich dunkler. 

    Nimmt man drei Tropfen des CBD Vital Öls pro Tag ein, so reicht das CBD Vital Öl ganze 100 Tage. Die Lieferung ist versandkostenfrei und dauert lediglich 2 bis 4 Werktage.

    Kriterien Bewertung
    Geschmack
    Darreichung und Dosierung
    Hersteller, Anbau und Extraktion
    Inhaltsstoffe
    Lieferdauer und Versand
    Preis-Leistungsverhältnis
    Gesamtbewertung

    Vorteile

    Bio-zertifiziertes und qualitativ hochwertiges CBD Öl

    Milder, nussiger Geschmack

    Aus Nutzhanf mit einem hohen Cannabidiolgehalt

    Hohe biologische Aktivität

    Kein THC nachweisbar

    Nachteile

    Nicht besonders günstig, dafür aktuell reduziert

    Unsere Alternative
    Naturecan CBD Öl

    Naturecan CBD Öl

    Naturecan CBD Öl

    Zertifiziertes CBD Öl aus den USA. THC-frei, hohe Bioverfügbarkeit und milder Geschmack. "Das Naturecan CBD Öl aus Oregon (USA) gehört seit jeher zu unseren absoluten Top-Favoriten".

    Cannabinoid Verbindungen können synergetisch zusammenwirken. Und genau deshalb soll das Naturecan CBD Öl auch andere Stoffe enthalten.

    Das reine Bio-MCT Trägeröl wird mit Breitspektrum-Terpenen und Cannabidiol vermischt. 

    Das macht Naturecan CBD Öl aus

    Hinzu kommen auch noch andere wertvolle Cannabinoide, wie CBG oder CBC. Gänzlich verzichten möchte man aber auf THC. 

    Den psychoaktiven Stoff filtert man zusammen mit unnatürlichen Substanzen bei der Produktion extra heraus.

    Ein wenig erinnert uns das Öl von Naturecan an das von NordicOil. Denn auch das Naturecan CBD Öl ist von der Farbe her recht hell und durchsichtig.

    Der Geschmack ist ebenfalls nicht so intensiv, wie es bei anderen Produkten der Fall ist. 

    Naturecan CBD Wirkung Erfahrung

    Unsere Tester konnten positive Auswirkungen durch das Naturecan 10 % Öl feststellen.

    Durch die Vermischung von Bio-MCT Trägeröl, Breitspektrum-Terpenen und Cannabidiol kann ein hoher Entourage-Effekt erzeugt werden.

    Das bedeutet, dass durch synergetisches Zusammenwirken verschiedener Cannabinoide und Terpenen eine höhere medizinische Wirksamkeit entfaltet werden kann.

    Auch preislich gesehen kann sich der Kauf des Naturecan Öls lohnen. Mit einem Preis von 54,99 € für eine 10 ml Flasche mit 10% CBD Anteil ist das Naturecan Öl günstiger als andere Produkte mit einem hohen Entourage-Effekt. 
    Kriterien Bewertung
    Geschmack
    Darreichung und Dosierung
    Hersteller, Anbau und Extraktion
    Inhaltsstoffe
    Preis-Leistungsverhältnis
    Gesamtbewertung

    Vorteile

    Vergleichsweise milder Geschmack, nussig

    Hoher Entourage-Effekt

    Keine Nebenwirkungen in unserem CBD Test

    Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

    Nachteile

    Keine

    Unser Favorit
    Hanfosan 10% CBD Öl

    Hanfosan 10% CBD Öl

    Hanfosan 10% CBD Öl

    Laborgeprüftes Vollspektrum-Öl. Vegan und glutenfrei. Schonende CO2-Extraktion. Hoher Gehalt an Cannabinoiden und Terpenen.

    Jedes CBD Öl von Hanfosan wird von externen Laboren geprüft und unterliegt ständigen Qualitätskontrollen.

    Es wird in Deutschland hergestellt und enthält Hanfextrakt, Hanfsamenöl und das volle Cannabinoidspektrum.

    Kurzübersicht zum 10% Öl

    Im Hanfosan Premium 10% Öl steckt nicht nur Hanfextrakt und Hanfsamenöl, sondern auch Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren, natürliche Terpene der Hanfpflanze und das volle Cannabinoid-Spektrum.

    Die zahlreichen Cannabinoide (z.B. CBD, CBN und CBDA) können eine hohe Wirksamkeit des Hanfosan Öls ermöglichen.

    Auch unsere Tester bestätigen einen schnellen Wirkungseintritt und positive Effekte des CBD Öls, wie unter anderem eine beruhigende und schmerzlindernde Wirkung.

    In einer Flasche sind etwa 200 Tropfen Öl enthalten. Damit punktet das vegane Hanfosan 10% Öl mit einem vergleichsweise sehr guten Preis.

    Übrigens gibt es das Hanfosan Öl auch mit 3%, 5%, 15% und 20% CBD. Als Einsteiger raten wir Dir dazu, mit einem geringeren CBD-Anteil zu beginnen. Der Versand im Online-Shop ist ab 70 Euro Bestellwert kostenfrei und Hanfosan versendet die Bestellung innerhalb von 24 Stunden.

     Unsere Bewertung

    Kriterien Bewertung
    Geschmack
    Darreichung und Dosierung
    Hersteller, Anbau und Extraktion
    Inhaltsstoffe
    Lieferdauer und Versand
    Preis-Leistungsverhältnis
    Gesamtbewertung

    -12% mit "BONUSX12"* 

    Vorteile

    Top Preis

    Unterliegt ständigen Qualitätskontrollen

    Ermöglicht als Vollspektrumöl einen hohen Entourage-Effekt

    Anwender bestätigen eine schnelle und gute Wirkung

    Nachteile

    Intensiver Geschmack

    Neurogold 10% CBD Öl Produktbild

    Neurogold 10% CBD Öl

    Neurogold 10% CBD Öl

    Neurogold ist ein noch recht junger Hersteller von CBD Produkten, dessen CBD Öl aber locker mit der Konkurrenz mithalten kann.

    Das 10% CBD Öl von Neurogold ist ein Vollspektrumöl und enthält pro Flasche neben 1000 mg CBD weitere wertvolle Cannabinoide.

    Außerdem ermöglichen natürliche Terpene und Flavonoide im Zusammenspiel mit Cannabinoiden den wirkungsvollen Entourage-Effekt.

    Das macht Neurogold 10% CBD Öl aus

    Bei dem Neurogold 10% CBD Öl brauchst Du Dir keine Sorgen um den THC-Gehalt machen.

    Laut Herstellerangaben ist das Produkt frei von THC und THC-A. Nicht einmal die erlaubten 0,2% THC sollen drinstecken.

    Das Öl stammt aus ökologischem Anbau in Europa und ist frei von Pestiziden, Insektiziden und Herbiziden.

    Auch Konservierungsstoffe, künstliche Aromen und Zusätze sucht man in dem Neurogold Öl vergeblich.

    Im Test fiel uns der typisch intensive Hanfgeruch und eine etwas stärkere Bitternote auf. Daher empfehlen wir das 10% Öl eher für Personen, die schon erste Erfahrungen mit CBD Ölen gemacht haben.

    Von der Wirkung ist der Großteil der Anwender positiv überrascht.

    Kriterien Bewertung
    Geschmack
    Darreichung und Dosierung
    Hersteller, Anbau und Extraktion
    Inhaltsstoffe 
    Lieferdauer und Versand 
    Preis-Leistungsverhältnis
    Gesamtbewertung

    Vorteile

    Komplett frei von THC und THC-A

    Gutes Preis-/Leistungsverhältnis

    Vollspektrum Öl mit wertvollen Cannabinoiden, Terpenen und Flavonoiden

    Aus ökologischem Anbau in Europa

    Nachteile

    recht teuer

    Was ist eigentlich CBD?

    Cannabidiol (CBD) wird aus der Cannabispflanze extrahiert und wird vor allem als CBD Öl konsumiert.

    Mit CBD Öl soll man sich tiefenentspannt, unbesorgt und positiv fühlen. Und das ganz natürlich, ohne Rausch oder Nebenwirkungen. 🤗

    Der Trend kommt – wie so oft - aus den USA. Dort hat sich CBD Öl in den letzten Jahren im Rahmen der voranschreitenden Legalisierung von Cannabis zu einem riesigen Wachstumsmarkt entwickelt.

    Alles nur Geldmacherei? Teilweise bestimmt, ja.

    Klar ist: Die Forschung und Wissenschaft zu CBD befindet sich noch in den Kinderschuhen.

    Aufgrund der jahrzehntelangen Illegalität der Cannabispflanze und der fehlenden Patentiermöglichkeit wurden kaum wissenschaftliche Studien finanziert.

    Insbesondere die Neben-, Langzeit- und Wechselwirkungen von CBD Öl sind teilweise ungeklärt.

    Ersten Studien und Erfahrungen zufolge könnte das pharmakologische Potenzial von CBD Öl aber äußerst interessant sein. Dass Cannabisbestandteile wie CBD erhebliche medizinische Wirkungen entfachen können ist selbst bei den größten Zweiflern in der Branche unbestritten.

    Für was hilft CBD Öl?

    1. CBD bei Schmerzen

    Es gibt einige vielversprechende Hinweise und CBD Öl Erfahrungen zu dessen Wirksamkeit bei neuropathischen und entzündungsbedingten Schmerzen.

    CBD Öl hat entzündungshemmende und krampflösende Eigenschaften und könnte daher zu einer Schmerzbehandlung beitragen.

    Die Ursachen kann CBD aber nicht beseitigen.

    CBD Öl hat gegenüber starken Schmerzmitteln den Vorteil, dass es bisher kaum erwiesene Nebenwirkungen gibt und es nicht abhängig macht.

    2. CBD bei Stress und Angststörungen

    Studien weisen auf positive Effekte von CBD Öl bei Panikattacken und Angststörungen hin.

    Angststörungen werden u.a. von der Amygdala, einem Kerngebiet des Gehirns, gesteuert. In Situationen der Angst werden Botenstoffe ausgeschüttet, die den Körper zittern und schwitzen lassen.

    CBD Öl kann an Rezeptoren des körpereigenen Endocannabinoid Systems (ECS) anknüpfen und die Ausschüttung der Angstbotenstoffe hemmen.

    Gerade beim ECS wird vermutet, dass jenes die Angst durch spezielle Signale regulieren kann!

    Viele unter Angst leidende Menschen haben daher gute Erfahrungen mit CBD machen können.

    3. CBD bei Depressionen

    Studien legen nahe, dass CBD Öl die Heilung des Hippocampus (Neurogenese) stimulieren könnte.

    Der Hippocampus ist gleichzeitig auch die Hirnregion, die sich bei Depressionen oft verkleinert.

    Indem es die Nervenzellen schützen und so vor dieser Verkleinerung (auch Atrophie genannt) bewahren kann, könnte CBD Öl Depressionen entgegenwirken.

    Sowohl THC als auch CBD haben sich bereits in Tiermodellen bei Depressionen als vorteilhaft erwiesen. Bei Menschen wurde dies aber noch nicht klinisch untersucht.

    4. CBD bei Krebs

    Die Studienlage ist noch gering. Trotzdem gibt es schon sehr vielversprechende Ergebnisse und Hinweise aus der Wissenschaft.

    CBD Öl könnte das Wachstum von Krebszellen eindämmen und für einen Zelltod der befallen Zellen sorgen.

    Auch gegen Begleiterscheinungen wie Schmerzen, Übelkeit und Depressionen ist ein Einsatz von CBD Öl denkbar.

    Cannabinoide könnten zusammen mit anderen Therapiemöglichkeiten, etwa einer Chemotherapie, angewendet werden.

    5. CBD bei Multiple Sklerose

    CBD Öl wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd. So kann CBD zwar Multiple Sklerose nicht heilen.

    Aber es könnte die Symptome der MS lindern und Patienten deutliche Erleichterung verschaffen.

    Denn MS-Patienten leiden oft unter Entzündungsherden, die CBD Öl möglichweise lindern oder gar völlig verschwinden lassen könnte.

    Eine schmerzlindernde Wirkung von CBD Sprays wurde bereits in Studien zu neuropathischen Schmerzen und einer Kombination aus Schmerzen und Spastik nachgewiesen.

    6. CBD bei Epilepsie

    Bei einigen wissenschaftlichen Studien zur Wirksamkeit von CBD zeigten Epilepsie-Patienten eine deutliche Verbesserung.

    Die Anzahl der Epilepsie Anfälle und Stürze konnte durch die Einnahme von CBD Öl deutlich reduziert werden.

    7. CBD bei Arthritis und Arthrose

    Es gibt hier noch keine gesicherten Ergebnisse. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen aber, dass CBD Öl chronische Schmerzen und Entzündungen lindern kann.

    Gezielte Tierversuche von CBD Öl bei Arthrose und Arthritis waren bereits erfolgreich.

    Eine aktuelle Umfrage (2019) ergab: 54% der Arthritis-Patienten in den USA haben bereits sehr positive CBD Öl Erfahrungen oder gar medizinischem THC gemacht.

    8. CBD bei Schlafstörungen

    Umfragen aus den USA zeigen: den CBD Öl Erfahrungen nach ist eines der größten Anwendungsbereiche von CBD die Hilfe zum Einschlafen.

    Viele Menschen mit CBD einen beruhigenden Effekt erlebt, wodurch CBD Öl das Einschlafen erleichtert. 💤

    Hier ist die Studienlage geteilt. Manche Studien kommen auch zu dem Ergebnis, dass CBD keinen direkten Einfluss auf den Schlaf hat.

    Allerdings kann CBD Öl Schlafstörungen indirekt positiv beeinflussen, indem Angst und Stress gelindert werden.

    Und: Es gilt als bewiesen, dass CBD mit dem Endocannabinoid System, welches laut Studien Einfluss auf den Schlaf-Rhythmus haben soll, interagiert.

    9. CBD Öl zur Prävention

    Besonders in den USA gilt CBD Öl als natürliches Mittel, das viele Menschen zur Stärkung der allgemeinen Gesundheit und des allgemeinen Wohlbefindens regelmäßig verwenden.

    Die größten Anwendungsbereiche sind Schmerzen unterschiedlicher Art sowie bei Ängsten und als Einschlafhilfe.

    Aber auch präventiv wird es von vielen Menschen eingenommen, um Stress oder Entzündungen vorzubeugen.

    Bedenken solltest Du aber, dass CBD wenn dann nur die Symptome für diese Leiden lindern kann. Die körperlichen und seelischen Ursachen kann CBD Öl nicht beseitigen.

    Unsere CBD Öl Testsieger im Vergleich

    Welche Konzentration sollte ich wählen?

    CBD Öle gibt es in unterschiedlicher Konzentration von 1% bis hin zu 50%.

    Gängig sind 5% und 10%. Unsere CBD Öl Erfahrungen zeigen, dass Du mit einem eher niedrig dosierten CBD Öl starten solltest.

    Öle mit 5% CBD sind ideal für unerfahrene CBD Anwender mit Stress, leichten Schmerzen, Angststörungen, Depressionen und weiteren Krankheiten.

    Auch präventiv wird das 5% CBD Öl oft erfolgreich eingesetzt.

    Die 5% Konzentration schmeckt außerdem milder als CBD Öle mit einer höheren Konzentration.

    Viele Anwender bevorzugen daher aus geschmacklichen Gründen eine niedrigere Dosierung.

    CBD Ol Testsieger
    Foto: © Die Grüne Oase

    Öle mit 10% CBD eignen sich grundsätzlich für dieselben Anwendungsgebiete wie niedrigere Dosierungen.

    Sie können aber bei Schmerzen, Migräne, Angstzuständen und diversen Krankheiten möglicherweise eine noch höhere Wirkung erzielen.

    Höher konzentrierte CBD Öle mit etwa 15%, 20% oder noch mehr Prozent sind für Menschen zu empfehlen, die bereits gute CBD Öl Erfahrungen gemacht haben.

    CBD Öl Testsieger - Das beste CBD Öl 5%

    Nordic Öl 5%
    Das beste CBD Öl
    in unserem 5% CBD Öl Test ist das Öl von Nordic Oil.

    Es besteht aus 100% biologisch angebautem Bio-Hanf und wird mittels sanfter CO2-Extraktion hergestellt.

    Als Vollspektrum-Öl ermöglicht es einen idealen Entourage-Effekt, zudem ist es auf hohe Qualität und Reinheit geprüft.

    -46% beim Hersteller*

    Nordic Oil CBD Öl

    Nordic Oil

    Hempamed CBD Öl

    Hempamed CBD Öl

    VAAY CBD Öl Mundspray Produktbild

    VAAY CBD Mundspray

    Vollspektrum-Öl Ja Ja Ja
    Preis- / Leistungsverhältnis
    Herkunft Dänemark Allgäu Europa
    Versanddauer 3 bis 5 Werktage 1 bis 3 Werktage wenige Werktage
    Versandkosten kostenlos ab 29,99 € kostenlos kostenlos ab 29,00 €
    Preis für 10ml 39,00 € 24,95 € 29,00 €
    Unser Urteil
    Online bestellen -46% beim Hersteller* -15% mit 15OASE* -10% mit "DGO10"*

    CBD Öl Testsieger - Das beste CBD Öl 10%

    Naturecan CBD Öl

    In unserem 10% CBD Öl Test ist das Naturecan Öl der Testsieger.

    Das Vollspektrum-Öl mit Entourage Effekt ermöglicht eine hohe biologische Wirksamkeit.

    Das Naturecan CBD Öl ist vegan, enthält seltene 0,0% THC und wird regelmäßig auf Qualität und Reinheit geprüft.

    -10% mit "OASE10"*

    Zum Erfahrungsbericht

    CBD Vital Öl

    CBD Vital Öl

    Naturecan CBD Öl

    Naturecan CBD Öl

    Neurogold CBD Öl

    Neurogold CBD Öl

    Vollspektrum-Öl Ja Ja Ja
    Preis- / Leistungsverhältnis 4/5 5/5 5/5
    Herkunft Österreich und Italien USA Europa
    Versanddauer 2 bis 4 Werktage 3 bis 5 Werktage 2 bis 3 Werktage
    Versandkosten kostenlos kostenlos ab 20 € 2,99 €
    Preis für 10ml 59,90 € 54,99 € 69,99 €
    Unser Urteil
    Online bestellen -10% mit "cbd10nature"* -10% mit "OASE10"* Spare 10% mit „DGO10“*

    CBD Öl Stiftung Warentest

    Die Stiftung Warentest ist als ein unabhängiges Testinstitut bekannt. Kein Wunder, dass viele Menschen auf einen CBD Öl Test der Prüfungseinrichtung gewartet haben.

    Anfang 2021 war es dann endlich soweit: die Stiftung Warentest hat die Testergebnisse aus ihrem CBD Test veröffentlicht!

    CBD Test Stiftung Warentest
    Die Stiftung Warentest hat insgesamt 9 CBD Öle untersucht, allerdings keines selbst getestet. / Foto: © Die Grüne Oase

    Insgesamt wurden 17 CBD-haltige Produkte geprüft. Davon standen 9 Öle im CBD Öl Vergleich.

    Doch die Ergebnisse fallen ziemlich ernüchternd aus. Keines der geprüften Produkte konnte die Tester überzeugen.

    Aber: die Kritik der Stiftung Warentest ist in unseren Augen teilweise nicht gerechtfertigt.

    Und zwar nicht nur, weil wir ganz andere CBD Erfahrungen als die Stiftung Warentest gemacht haben.

    Wir zeigen Dir, was die Stiftung Warentest von CBD Produkten hält, welches der CBD Öl Testsieger ist und was wir zu dem Stiftung Warentest CBD Test sagen: der CBD Test der Stiftung Warentest.

    Darauf solltest Du beim CBD Öl Kauf achten

    Beim Kauf eines CBD Öls gibt es einige Faktoren, auf die großer Wert gelegt werden sollte. Wir erklären Dir, was wichtig ist.

    Darauf solltest Du beim Kauf achten

    Foto: © Die Grüne Oase

    Konzentration

    Die erste Frage, die Du Dir stellen solltest, betrifft die CBD Konzentration im Öl.

    Als Einsteiger, bei leichten Beschwerden oder als Präventivmaßnahme raten wir Dir zu einer Konzentration von 5% CBD.

    5% CBD Öle schmecken außerdem etwas milder als höher dosierte Produkte.

    Wenn Du bereits erste CBD Öl Erfahrungen oder etwas stärkere Beschwerden hast, kannst Du bereits zum 10% CB Öl greifen.

    Bei Bedarf lässt sich die Dosis noch weiter steigern - viele Anwender machen auch mit einer 15% oder 20% CBD Konzentration gute Erfahrungen.

    Inhaltsstoffe

    CBD chemische Struktuformel
    Wichtig ist, dass der THC Gehalt unter 0,2 % liegt.

    Nur so läufst Du keine Gefahr, in rechtliche Streitigkeiten verwickelt zu werden.

    Außerdem empfehlen wir Dir die Wahl eines Vollspektrum CBD Öls.

    Ein solches enthält neben CBD weitere Cannabinoide, Terpene und Flavonoide.

    Einige CBD Öle enthalten sogar Vitamine und Mineralstoffe, wie Kalzium und Magnesium.

    Das ist deswegen von Vorteil, da durch das volle Pflanzenstoffspektrum in den Inhaltsstoffen der sog. Entourage-Effekt ermöglicht wird.

    Der Entourage-Effekt besagt, dass durch das Zusammenspiel verschiedener Pflanzenstoffe die biologische Aktivität erhöht, Synergie-Effekte ausgenutzt und die medizinische Wirksamkeit verstärkt werden kann.

    Herstellung

    Zur Extraktion von CBD gibt es mehrere Methoden. Zum Beispiel das Auskochen in Alkohol oder die Isolation von reinen CBD Kristallen.

    Wir empfehlen Dir CBD Öle, die mittels eines CO2-Extraktionsverfahrens hergestellt werden.

    Denn das CO2 Extraktionsverfahren ist besonders schonend, wodurch das volle Pflanzenstoffspektrum erhalten werden kann.

    Reinheit

    In dem CBD Öl sollten keine synthetischen Inhaltsstoffe, Pestizide, Herbizide oder sonstige Rückstände und Schadstoffe enthalten sein

    Natürlich werben viele Hersteller mit einer hohen Reinheit, die sich als Endverbraucher nicht einfach nachweisen lässt.

    Daher empfehlen wir nur CBD Öle transparenter Hersteller, die Dir ihre Laboranalysen zur Verfügung stellen.

    CBD Reinheit

    So auch beim Nordic Oil CBD Öl. Direkt bei der Produktbeschreibung findest Du ein Datenblatt zur Qualitätsanalyse, zur Inhaltsstoffanalyse und einen TÜV SÜD Laborbericht.

    -46% beim Hersteller*

    Herkunft

    Ein CBD Öl aus Europa kann dieselbe Qualität aufweisen wie eines aus der USA.

    Unabhängig von der Herkunft werden die Cannabis Pflanzen entweder aus organisch biologischem Anbau oder aus Nutzhanf weiterverarbeitet.

    Wichtig ist hierbei, dass der Hersteller das Herkunftsland klar zu erkennen macht.

    Unseriöse Hersteller, deren Öle oft mit Pestiziden und anderen Schadstoffen belastet sind, verzichten oftmals auf die Angabe der Herkunft der Pflanzen.

    Kann CBD Öl gefährlich sein?

    Klar ist: Bisherige wissenschaftliche Studien weisen – vor allem im Vergleich mit herkömmlichen Medikamenten - auf eine sehr gute Verträglichkeit und ein mildes Nebenwirkungsprofil hin.

    Insbesondere konnten keine signifikanten Nebenwirkungen auf das zentrale Nervensystem, die Vitalfunktionen oder Stimmung festgestellt werden.

    Dies unterstützt auch ein 2018 Untersuchungsbericht der WHO, der CBD als ungefährlich und sicher einstuft.

    Manche Studien befanden gar, dass die gesundheitlichen Vorteile die möglichen Nebenwirkungen von CBD deutlich übersteigen.

    CBD Öl Wechselwirkungen mit medizinischen Präparaten sind dennoch nicht ausgeschlossen.
    Aus diesem Grund solltest Du vorsichtshalber mit Deinem Arzt sprechen, bevor CBD während der Einnahme von Medikamenten konsumiert wird.

    Die gängigsten Nebenwirkungen von CBD sind:

    Nebenwirkungen von CBD
    Foto: © Die Grüne Oase
    • Müdigkeit – Probanden berichten mitunter von einem leicht sedierenden Effekt.

    • Durchfall – nach dem Konsum von sehr hohen Mengen CBD Öl wurde vereinzelt von Verdauungsstörungen berichtet.

    • Vereinzelt wurde von einer Veränderung des Appetitgefühls berichtet.

    • Leichtes Schwindelgefühl oder Benommenheit – CBD Öl kann zu einem vorrübergehend geringen Abfall des Blutdrucks führen.

    • Trockener Mund – wie bei anderen Cannabinoiden kann die Speichelproduktion vorrübergehend verringert erfolgen. Der Mund kann sich dadurch trocken anfühlen und Durst hervorrufen.

    • Erhöhter Tremor bei Parkinson-Patienten – frühe Studien deuten darauf hin, dass CBD Öl bei Menschen mit Parkinson-Erkrankung Tremor und Muskelbewegungen verschlechtern könnte.

    • Hemmung von P540 Enzymen – wichtig für mögliche Wechselwirkungen mit bestimmen Medikamenten.

    • Personen mit Glaukomen sollten CBD Öl meiden, da es unter Umständen den Augeninnendruck erhöhen könnte.

    • Speziell bei einer Schwangerschaft ist eine ärztliche Konsultation ratsam. Denn CBD nimmt auf spezifische Proteine Einfluss. Das kann Veränderungen der Plazenta-Funktion hervorrufen.

    So wirkt CBD Öl im Körper

    Sobald CBD Öl in den Blutkreislauf gelangt, interagiert es mit dem körpereigenen Endocannabinoidsystem (ECS).

    Das ECS steuert die Kommunikation von Zelle zu Zelle mittels der Ausschüttung von Botenstoffen. Um diesen Zweck zu erfüllen, enthält das ECS verschiedene Neurorezeptoren.

    Diese regulieren eine Vielzahl von Körperfunktionen. Etwa den Schlaf, Appetit, die Stimmung, das Schmerzempfinden, Gedächtnis oder Entzündungen.

    CBD Öl hat die Fähigkeit, an bestimmte Rezeptoren zu binden (CB1 und CB2), die über den ganzen Körper verteilt sind.

    Auf diese Weise kann CBD Öl die Ausschüttung von bestimmten Botenstoffen hemmen oder anregen und somit Einfluss auf körpereigene Funktionen nehmen.

    Endocannabinoid System des Korpers
    Foto: © Die Grüne Oase

    So wurden CBD in unterschiedlichen Studien anxiolytische, antipsychotische, antiemetische und entzündungshemmende Eigenschaften nachgewiesen.

    Aufgrund dieser Eigenschaften prognostizieren Befürworter dem Cannabinoid ein enormes pharmakologisches Potenzial.

    Wird man von CBD Öl high?

    Nein. Zwar ist CBD mit dem immer noch illegalen THC (Tetrahydrocannabinol) organisch verwandt – beides sind Extrakte der Cannabispflanze.

    Aber im Gegensatz zu THC entfaltet CBD keine psychoaktive Wirkung.

    CBD bindet an unterschiedlichen Neurorezeptoren und sendet daher – im Gegensatz zu THC – gerade keine bewusstseinsveränderten Signale an das Gehirn.

    Foto: © Die Grüne Oase

    Der Wirkstoff THC dockt unmittelbar an den Rezeptoren des ECS an.

    Übrigens wird von dem berauschenden Stoff THC auch der Botenstoff GABA blockiert, was eine Ausschüttung von Dopamin auslöst.

    Deshalb wird beim „Kiffen“ auch ein glücklicher, benebelter Zustand wahrgenommen.

    THC hat im Vergleich zu CBD wesentlich stärkere Nebenwirkungen.

    Beeinträchtigt werden u.a. die Konzentration, die kognitive Denkleistung und die psychomotorischen Fertigkeiten. Das in Marihuana enthaltene THC kann auch abhängig machen.

    Trotz seiner Ähnlichkeit zu THC bestehen bei CBD Öl also deutliche Unterschiede:

    • Keine berauschende Wirkung
    • Kein Suchtpotenzial
    • Mildes Nebenwirkungsspektrum
    • Unterschiedliche Anwendungsbereiche
    • Entourage-Effekt (Zusammenwirken mit anderen Cannabinoiden für bestimmte Effekte)

    So wendest Du das Öl an

    CBD Öl wird in der Regel unter die Zunge getropft.

    So kann das Öl direkt über die Schleimhäute in den Blutkreislauf gelangen. Es entfaltet bereits nach einigen Minuten seine Wirkung.

    Mithilfe einer Pipette kann das CBD Öl tropfengenau dosiert werden.

    Mit der Pipette kannst Du das CBD Öl genau dosieren
    Mit der Pipette kannst Du das CBD Öl genau dosieren. / Foto: © Die Grüne Oase
    Alternativ kann CBD Öl auch verdampft werden. Hier raten wir aber dringend zu CBD Liquids, da CBD Öl den Verdampfer bzw. die E-Zigarette verstopft.

    Weitere Produkte mit CBD

    Neben CBD Öl gibt es noch eine ganze Reihe an anderen Möglichkeiten das Cannabidiol anzuwenden. Jede Einnahmeform hat dabei gewisse Vor- und Nachteile.

    CBD Produkte
    Foto: © Die Grüne Oase

    CBD Kapseln

    Vielen Personen ist der oftmals etwas bittere Geschmack von CBD Öl zu intensiv. In diesem Fall bieten sich CBD Kapseln als Alternative an.

    Die Einnahme von CBD in Kapselform ist geschmacksneutral und auch vor allem für unterwegs besonders praktisch.

    CBD Liquid

    Anwender, die das Cannabidiol anhand einer E-Zigarette inhalieren, profitieren von einem sehr schnellen Wirkungseintritt über die Blutbahn.

    CBD Liquids haben außerdem eine hohe Bioverfügbarkeit und sind um einiges weniger schädlich als Zigaretten.

    CBD Paste

    Ebenfalls sehr rein und hoch dosiert ist CBD Paste. Sie sollte bei stärkeren Beschwerden und Symptomen eingesetzt werden.

    Trotz der hohen Wirkstoffkonzentration entfalten CBD Pasten ebenfalls keine psychoaktive Wirkung.

    Allgemein sind sie sehr gut verträglich und verursachen kaum bis gar keine Nebenwirkungen.

    CBD Kristalle

    CBD Kristalle weisen mindestens 98% CBD vor und sind damit die reinste Cannabidiol-Form, die es gibt. Häufig werden sie auch als CBD Isolat verkauft.

    Die Einnahme der Kristalle erfolgt zum Beispiel sublingual, zusammen mit Nahrungsmitteln oder einem Vaporizer.

    CBD Hanftee

    Unter Teeliebhabern ist CBD Hanftee sehr beliebt.

    Er enthält in der Regel einen Cannabidiol-Anteil von 2 bis 4% und soll beruhigend, schmerzlindernd und entzündungshemmend wirken.

    Oft sind dem Tee auch leckere Früchte oder Teesorten beigemischt. Wobei die rechtliche Lage zu Hanftee noch recht unsicher ist.

    CBD Schokolade

    Eine leckere Alternative zu CBD Öl stellt CBD Schokolade dar.

    Der Wirkungseintritt des Cannabidiol erfolgt hier etwas später über die Magenschleimhaut, dafür ist sie ein leckerer Snack für zwischendurch.

    Inzwischen gibt es die CBD Schokolade in vielen verschiedenen Varianten - etwa als dunkle oder weiße Schokolade, als Brownie oder als Schokoladenriegel.

    CBD Gummibärchen

    Ähnlich wie bei der CBD Schokolade erfolgt auch bei CBD Gummibärchen der Wirkungseintritt des Cannabidiol etwas später als bei CBD Öl.

    Die CBD Gummibärchen sind dennoch extrem beliebt. Sie lassen sich inzwischen im Sortiment eines so ziemlich jeden großen CBD Online-Shops finden.

    CBD Kaugummis

    CBD Kaugummis liefern Anwendern nicht nur die positiven Effekte des Cannabidiol, zusätzlich erfrischen zusätzlich auch noch den Atem.

    Während des Kauens können die CBD Kaugummis ihre Wirkung über die Mundschleimhaut sehr schnell entfalten.

    CBD Kosmetik

    CBD Kosmetik kann auf der Haut eine entzündungshemmende, reinigende und feuchtigkeitsspendende Wirkung entfalten.

    Zur Behandlung von Schmerzen oder Akne, aber auch zur ganz normalen Hautpflege, hat sich die Anwendung von CBD Creme bewährt.

    So wird CBD Verwendet
    Die sublinguale Einnahme unter der Zunge entfaltet unserer Erfahrung nach die schnellste und intensivste Wirkung. / Foto: © Die Grüne Oase

    Wie dosiere ich CBD richtig?

    Als Orientierungshilfe bei leichten Beschwerden und zu Präventivzwecken könnten anfangs jeweils drei Tropfen morgens und abends eingenommen werden.

    Bei intensiven Beschwerden, guter Verträglichkeit und CBD Öl Erfahrungen kann diese Zeit verlängert werden und die Einzeldosis auf 5 Tropfen erhöht werden.

    Beachte, dass zu der genauen Dosierung unmöglich eine verbindliche Empfehlung abgegeben werden kann.

    Denn jeder Mensch reagiert etwas anders auf CBD Öl. Auch der Einnahmezweck und die körperliche Verfassung spielen bei der Dosierung eine Rolle.

    Die meisten CBD Öle werden übrigens mit Pipette geliefert. So kann man das CBD Öl tropfengenau dosieren.

    Wir erachten es als ratsam, mit einer relativ niedrigen Dosierung für etwa 2 Wochen zu beginnen und auf den Körper zu hören. Solltest Du Dich damit gut fühlen, kannst Du die Dosierung bei Bedarf schrittweise erhöhen.

    Ist CBD in Deutschland legal?

    Die rechtliche Beurteilung ist kompliziert. Ein kurzer Erklärungsversuch (Verständnisprobleme auf eigene Gefahr):

    Im deutschen Betäubungsmittelgesetz (BtMG) steht zunächst, dass Cannabis Pflanzen und dessen Teile per se illegal sind.

    Es sei denn, die Ausnahme der Anlage 1 des BtMG greift. Dann wäre Cannabis und auch CBD Öl nach dem BtMG legal.

    Die Frage nach der Legalität
    Foto: © Die Grüne Oase

    Die Voraussetzungen für die Ausnahme der Illegalität nach Anlage 1 des BtMG sind wie folgt:

    1. Die Hanfblüten – der Rohstoff für CBD Öl - müssen weniger als 0,2% THC beinhalten

    Dies ist bei gängigem THC-armem Nutzhanf (Industriehanf) in der Regel der Fall.

    CBD-Öle fallen unter diese Ausnahme, solange sie sich innerhalb der genauen THC-Grenzwerte befinden. Also höchstens 0,2% THC enthalten.

    2. Die Hanfblüten dürfen nur aus gewerblichen oder wissenschaftlichen Zwecken verkauft werden, die einen Missbrauch zu Rauschzwecken ausschließen

    Problem: Einige findige Staatsanwälte behaupten, dass sogar der unverarbeitete EU-Nutzhanf (der kaum THC hat) ein theoretisches Rauschpotenzial hätte.

    Gleichzeitig soll – laut Wortlaut des BtMG – eine Abgabe an Verbraucher gar nicht sinngemäß erlaubt, sondern nur für gewerbliche oder wissenschaftliche Zwecke zugelassen sein.

    Das BtMG ist also sehr unklar formuliert. Eine Gesetzesänderung wäre dringend nötig, um Klarheit zu schaffen.

    CBD und die Novel-Food Verordnung

    Um die Verwirrung noch größer zu machen, gibt es im EU-Recht weitere Verbotsregeln. Stichwort Novel Foods.

    Die EU-Novel-Foods-Verordnung besagt, dass Lebensmittel, die vor 1997 in der EU noch keine nennenswerte Verbrauchshistorie aufweisen, besondere Sicherheitskontrollen erfordern.

    Die Europäische Kommission bewertet CBD als ein solch neuartiges Lebensmittel.

    Reines Cannabis in Form der Cannabis sativa Pflanze sei hingegen schon vor 1997 in erheblichem Umfang konsumiert worden, weshalb es mithin nicht unter die Novel-Food Verordnung fällt.

    Daran knüpft auch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) an.

    Mit der Folge, dass für CBD-haltige Erzeugnisse zunächst einmal ein Prüfungsantrag gestellt werden muss.

    Bei der Zulassung als Novel Food soll es dann entscheidend darauf ankommen, ob das zur Disposition stehende CBD Produkt einen höheren CBD Gehalt besitzt als die Urpflanze, also mit CBD angereichert wurde.

    Genauer gesagt kommt es für die Verkehrsfähigkeit auf den natürlichen bzw. unnatürlichen CBD Gehalt des Produktes an.

    Zuletzt hat die Stadt Köln ein Verbot für den Verkauf von CBD-haltigen Lebensmitteln erlassen.

    Außerdem prüft die EU-Kommission derzeit, ob CBD-haltige Präparate als Betäubungsmittel eingestuft werden sollen.

    Dann wären CBD Produkte nicht mehr als Nahrungsergänzungsmittel frei verkäuflich. Wir halten Dich zum Thema Legalität von CBD auf dem Laufenden!

    Bestes CBD Öl Österreich

    Ebenso wie in Deutschland, boomt auch der CBD Markt in Österreich.

    Erst 2017 wurde der erste CBD-Shop eröffnet, seitdem kommen immer mehr Anbieter hinzu. Der CBD-Hanf Anbau in Österreich ist unter bestimmten Voraussetzungen quasi für jedermann erlaubt.

    Beispielsweise darf nur THC-freier Nutzhanf angebaut werden, der aus dem EU-Sortenkatalog stammt.

    Kein Wunder also, dass auch viele der in Deutschland beliebten Öle aus Österreich kommen.

    Gerade deswegen aber ist es so wichtig, auf eine hohe Qualität der CBD Erzeugnisse zu achten.

    Denn nicht alle der zahlreichen österreichischen Händler legen Wert auf Transparenz und Reinheit.

    Wir stellen Dir unsere CBD Öl Erfahrungen für ein gutes CBD Öl aus Österreich vor.

    CBD Öl Testsieger Österreich

    BioBloom CBD Öl aus Österreich

    BioBloom CBD Öl aus Österreich

    Besonderheiten des BioBloom CBD Öls sind die händische Verarbeitung und die schonende CO2-Extraktion.

    Dadurch bleiben die hochwertigen, biozertifizierten Inhaltsstoffe enthalten. Auf Aroma- und Zusatzstoffe wird konsequent verzichtet.

    Tipp: Im BioBloom Online Shop kannst Du zwischen 5 verschiedenen CBD Konzentrationen wählen, von 1% bis 10% CBD.

    -5% mit "newbloom2021"*

    CBDVital CBD Öl aus Österreich

    CBDVital CBD Öl aus Österreich

    Das CBD Vital Öl zählt in Österreich wie auch in Deutschland zu den beliebtesten CBD Ölen.

    Und das ist nicht verwunderlich: Der Hersteller setzt auf Bio-Qualität und natürliches Hanfsamen Öl als Trägersubstanz.

    Und auch der Geschmack ist vergleichsweise mild. Das CBD Vital Öl ist auf jeden Fall eines unserer Favoriten!

    Kaufe 2 für 1*

    CBDNOL CBD Öl aus Österreich

    CBDNOL CBD Öl aus Österreich

    Als Vollspektrum Öl kann das CBD Öl von CBDNOL für einen hohen Entourage-Effekt sorgen.

    Das ermöglicht eine verbesserte Wirksamkeit im Körper. Der THC-Gehalt liegt sogar bei weniger als 0,2%.

    Unser Tipp: Für stärkere Beschwerden ist das CBDNOL Öl auch mit einem 24% CBD Gehalt erhältlich!

    -10% mit "ADCELL10"*

    Ist CBD in Österreich legal?

    In Österreich fällt CBD – wie auch in Deutschland – nicht unter das Suchtmittelgesetz.

    Bedeutet, dass der Kauf, Besitz und Konsum von CBD Produkten an sich vollkommen legal ist.

    Das ist allerdings wieder an gewisse Voraussetzungen geknüpft. Auch in Österreich darf demnach der Grenzwert für THC nicht überschritten werden.

    Der österreichische THC-Grenzwert liegt bei 0,3%.

    Zum Vergleich: Der Grenzwert für THC in Deutschland liegt bei 0,2%. Darauf solltest Du achten, wenn Du ein CBD Öl aus Österreich nach Deutschland bestellen willst.

    Ein weiterer Unterschied zu Deutschland: In Österreich dürfen CBD Erzeugnisse momentan nur als reine Aromaprodukte vertrieben werden.

    Nicht aber als Lebensmittel oder Kosmetikartikel.

    Dafür ist es den Österreichern sogar erlaubt, CBD in Blütenform zu verkaufen – solange wiederum der THC Grenzwert nicht überschritten ist.

    Bestes CBD Öl Schweiz

    Der CBD Trend macht auch vor der Schweiz keinen Halt.

    Das ist auch nicht verwunderlich. Denn die Schweizer Behörden sind Ländern wie Deutschland und Österreich bereits einige Schritte voraus.

    Schweizer Behörden haben den gesundheitlichen Nutzen von Cannabidiol nämlich längst erkannt und räumen dem CBD Markt daher mehr Freiheiten ein.

    Doch es gibt einen Nachteil: So braucht man in der Schweiz keine spezielle Anbaulizenz, um CBD-Hanfpflanzen mit weniger als 1% THC anzubauen.

    Das eröffnet auch unseriösen Herstellern mit fragwürdigen Anbau- und Herstellungsmethoden neue Möglichkeiten.

    Welches ist also das beste CBD Öl aus der Schweiz?

    CBD Öl Testsieger Schweiz

    Cibdol CBD Öl aus der Schweiz

    Nach unserem CBD Öl Vergleich empfehlen wir Dir das Öl von Cibdol aus der Schweiz.

    Der transparente Hersteller verzichtet beim Anbau und der Produktion konsequent auf Chemikalien, Konservierungsmittel und andere Zusatzstoffe.

    Cibdol CBD Oel Schweiz

    Durch einen speziellen Prozess filtert Cibdol in deren Schweizer Laboren Unreinheiten heraus.

    Gleichzeitig enthalten die Cibdol Öle neben CBD viele wertvolle Cannabinoide und Terpene, was zu einer besonders hohen Wirksamkeit führen kann.

    Der THC-Gehalt bei diesem CBD Öl aus der Schweiz liegt bei unter 0,2%. Bedeutet, dass das Öl sowohl in der Schweiz als auch in Österreich und Deutschland verkehrsfähig ist.

    Dank der öffentlich verfügbaren Analysezertifikate kannst Du Dir sicher sein, dass auch wirklich das drinsteckt, was der Hersteller angibt.

    Übrigens: Alternativ zum CBD Öl auf Olivenölbasis kannst Du im Online-Shop auch eines mit Hanfsamenöl oder mit Schwarzkümmelöl wählen!

    Bei Cibdol bestellen*

    Swiss FX CBD Öl aus der SchweizSwiss FX CBD Öl aus der Schweiz

    Eine weitere CBD Öl Empfehlung aus der Schweiz ist das Vollspektrum Swiss FX Öl mit wertvollen Terpenen.

    Es stammt aus ökologischer Schweizer Landwirtschaft und unterliegt regelmäßigen Laboranalysen für eine hohe Qualität.

    Tipp: Im Online-Shop von Swiss FX gibt es das CBD Öl alternativ auch angereichert mit Vitamin D, E und Kurkuma!

    Ist CBD in der Schweiz legal?

    In der Schweiz sieht die Lage schon ganz anders aus als in Deutschland.

    Hier erkennen die Schweizer Behörden öffentlich an, dass CBD Menschen dabei helfen kann zu entspannen und Schmerzen sowie Muskelkrämpfe zu lindern.

    So fällt auch in der Schweiz CBD nicht unter das Betäubungsmittelgesetz.

    Wodurch sich der Kauf, Besitz und Konsum unter bestimmten Voraussetzungen legal gestaltet.

    Eine Besonderheit der Schweiz: Der THC-Gehalt der Cannabidiol-Erzeugnisse darf bei 1% liegen.

    Das ist mehr als in Deutschland oder Österreich. Dennoch wirkt auch diese Menge THC nicht berauschend.

    Ansonsten wäre es vermutlich nach dem Betäubungsmittelgesetz der Schweiz verboten.

    Dafür unterschieden die Schweizer Behörden zwischen CBD Lebensmitteln – etwa CBD Öl - und CBD Gebrauchsgegenständen – zB. CBD Liquids. Beides ist verkehrsfähig.

    CBD Kosmetik, wie sie in Deutschland erlaubt ist, ist in der Schweiz hingegen verboten. Ebenso verhält es sich für CBD Arzneimittel.

    Fazit zu unserem CBD Test

    CBD Öle sind sehr vielfältig einsetzbar und werden bereits in anderen Teilen der Welt von einem großen Teil der Bevölkerung erfolgreich verwendet.

    Wissenschaftliche Studien sowie zahlreiche CBD Öl Erfahrungen belegen sowohl das hohe pharmakologische Potenzial als auch das milde Nebenwirkungsprofil.

    Durch unseren CBD Öl Vergleich hast Du interessante Optionen, um CBD Öl für Dich selbst zu testen.

    Die Chancen stehen nicht schlecht, dass es auch Dir helfen könnte!

    Noch mehr zum Thema:

    Lena

    CBD kann unglaublich viele positive Auswirkungen auf den Körper haben. Damit du stets gut informiert bist, stelle ich Dir regelmäßig die aktuellen Ergebnisse wissenschaftlicher Studien rund um das Cannabidiol zusammen und erkläre Dir alles, was Du wissen musst.

    Top-Gutscheine:

    Mit diesen Deals kannst Du noch einiges sparen!

    Nordic Oil CBD 5% Öl
    Nordic Oil Sparcoupon NordicOil 5% CBD Öl
    Nordic Oil

    15% auf alles mit "15OASE"

    Aktuelle Rabatte bei Hempamed

    Ständig wechselnde aktuelle Sparangebote

    Naturecan 10% CBD Öl
    Naturecan: Unser Spar-Tipp Naturecan CBD Öl
    Naturecan

    Spare 10% auf alles mit OASE10

    Aktuelle Sparangebote
    Dies könnte Dich auch interessieren:

    Rechtlicher Hinweis: Wir berichten über rezeptpflichtiges oder freiverkäufliches CBD. Unsere Inhalte machen keine Vorschläge zur Zweckbestimmungen und dienen lediglich der Aufklärung und Informationsweitergabe. Heil- und Nutzversprechen werden ausgeschlossen.