CBD Science - einfach erklärt!

CBD Öl für Hunde Test

CBD Öl für Hunde - Unsere Erfahrungen (2021)

Letztes Update am: 07.07.2021 Tobias 6 min.

Wer kennt nicht die berühmten „5 Minuten“ bei einem Hund? Das ist etwas völlig Normales. Anders sieht es jedoch aus, wenn Dein Liebling ständig unruhig ist und sich fast nie von alleine hinlegt.

Du hast schon von CBD Produkten gehört, aber bist Dir vielleicht noch unsicher, wie Dein felliger Freund CBD Öle verträgt und wie CBD für Hunde generell wirkt?🐶

Wir zeigen Dir die besten CBD Öle und berichten von unseren Eindrücken. Hinterher weißt Du, ob und welches Produkt sich für Dich und Deinen Hund eignet.

Wir sind gespannt auf Lucys Reaktion auf das CBD Öl.
  • Überblick
  • Was?
  • Wirkung
  • Erfahrungen
  • Dosierung
  • Verabreichung
  • Nebenwirkungen
  • Kaufen
  • Alternativen
  • CBD für Tiere
  • Fazit

Unsere Top-Empfehlungen im Überblick:

    Die wichtigsten Infos in Kürze

    • Die meisten Tiere besitzen ein Endocannabinoid System, mit dem das CBD interagiert.
    • Es wird vermutet, dass CBD bei Angst, Stress und zur Schmerzlinderung, aber auch bei schweren Krankheiten wie Epilepsie oder Krebs eingesetzt werden könnte.
    • CBD weist nur leichte und ungefährliche Nebenwirkungen vor (z.B. Lethargie, Juckreiz)
    Unser Favorit
    Endlich ein CBD Öl für Hunde mit Geschmack. Bei dieser Variante schmeckt der Hund Rind. Foto: © Die Grüne Oase

    Nordic Oil CBD Öl für Hunde - Rind (2,5%)

    Nordic Oil CBD Öl für Hunde - Rind (2,5%)

    Ein CBD Öl mit Fleischgeschmack für Deinen besten Freund auf vier Pfoten.

    Zu hundert Prozent vegan, mit Rind-Geschmack und 2,5 Prozent CBD - das macht das neue CBD Öl für Hunde aus. Es gibt das CBD-Produkt auch mit Huhn-Geschmack.

    Das macht das Nordic Oil CBD Öl für Hunde aus

    Die Besonderheit: Das Nordic Oil CBD Öl hat einen bestimmten Geschmack: Rind.

    Und das gab es bei den bisherigen CBD Ölen für Tiere in der Form nicht. Das hat den großen Vorteil, dass Dein Hund das Öl auch dann schluckt, wenn er skeptisch ist.

    Denn manche Hunde fressen Ihre Nahrung nicht, sobald sie bemerken, dass etwas anders riecht wie gewöhnlich.

    Du kannst das Nordic Oil CBD Öl für Hunde in einer 10 ml oder 30 ml Flasche auf der Hersteller-Seite bestellen.

    Dadurch hast Du die freie Wahl, je nachdem, welche Menge Du benötigst. Solltest Du Anfänger sein, dann empfehlen wir Dir zunächst 10 ml.

    Über die Pipette kannst Du die Tropfen einfach dosieren. Foto: Die Grüne Oase
    Über die Pipette kannst Du die Tropfen einfach dosieren. Foto: © Die Grüne Oase

    Profis können zur 30 ml-Variante greifen. Der Preis mit 24,95 Euro ist für 2,5 Prozent unserer Meinung nach etwas hoch.

    Denn vergleichsweise erhältst Du für einen etwas geringeren Betrag bei Naturecan beispielsweise bereits ein 3-prozentiges Öl. Jedoch hat das wiederum keinen Rind- oder Huhn-Geschmack.

    Demnach musst Du für Dich entscheiden, worauf es ankommt.

    In unserem Test haben wir das CBD Öl mit 2,5 Prozent-Gehalt Lucy ins Futter gemischt. Sie ist ein unkomplizierter Hund und frisst in der Regel alles. Daher ist der Geschmack nur ein netter Zusatz.

    Wenn Du aber einen Hund hast, der sehr skeptisch eingestellt ist, könnte dieses CBD Öl für Dich eine gute Lösung sein.

    Das neue CBD Öl von Nordic Oil - mit Fleischgeschmack. Foto: Die Grüne Oase
    Das neue CBD Öl von Nordic Oil - mit Fleischgeschmack. Foto: © Die Grüne Oase

    -15% mit "15OASE"*

    Natürlich können wir keinerlei Versprechungen machen. Jeder Hund ist anders, daher kann eine positive Wirkung erzielt werden. Das muss aber nicht passieren.

    Lucy hat das CBD Öl von Nordic Oil sehr gut angenommen und wir hatten den Eindruck, sie ist hinterher tatsächlich etwas entspannter gewesen.

    Lucy interessiert sich sehr für den Geruch des CBD Öls mit Rind-Geschmack. Foto: © Die Grüne Oase
    Lucy interessiert sich sehr für den Geruch des CBD Öls mit Rind-Geschmack. Foto: © Die Grüne Oase

     

    Das ist aber wie gesagt nur unser persönliches Empfinden.

    -15% mit "15OASE"*

    Unsere Bewertung:

    Kriterien Unsere Bewertung
    Wirkung
    Verpackung
    Dosierung
    Inhaltsstoffe
    Preis-Leistungs-Verhältnis
    Geschmack und Geruch
    Gesamtbewertung
    Unsere Alternative
    Das CBD Vital Hanföl für Hunde gibt es mit 10 oder 20 ml. Foto: Maren Bertits

    CBD Vital Hanföl für Hunde

    CBD Vital Hanföl für Hunde

    Das Premium Hanföl für Hunde von CBD Vital gibt es mit 10 ml oder 20 ml. Es enthält 420 mg CBD pro 10 ml und ist für alle großen und kleinen Hunderassen verwendbar.

    Das Hanföl für Hunde mit natürlichem CBD-Gehalt entsteht aus einem Kaltpressverfahren (aus Hanfpflanze und -samen). Außerdem ist es völlig frei von THC und gut verträglich.

    Das macht das CBD Vital Hanföl für Hunde aus

    Aufgrund des Kaltpressverfahrens sind die CBD Hanföle von CBD Vital auf die Bedürfnisse Deines Tieres zugeschnitten.

    Sie sind mild im Geschmack, können entweder in das Futter gemischt oder direkt in das Maul getropft werden.

    Das CBD Öl hilft Deinem felligen Freund bei innerer Unruhe und Nervosität.

    Ganz nebenbei erhöht das CBD Öl auch das allgemeine Wohlbefinden, die Vitalität und Ausgeglichenheit Deines Hundes.

    Die Fütterungsempfehlung ist auf der Verpackung und dem CBD Öl https://www.die-gruene-oase.com/cbd/cbd-oel-test selbst zu sehen.
    Die Fütterungsempfehlung ist auf der Verpackung und dem CBD Öl selbst zu sehen. / Foto: © Maren Bertits

    Wir haben das CBD Öl bei Labrador Hündin Lucy angewendet. Sie wiegt 21 Kilogramm, weswegen wir ihr die 8 Tropfen täglich verabreicht haben.

    Als Labrador würde sie das Öl auch direkt aufnehmen, aber wir haben es ihr dennoch abends in das Futter gemischt.

    Die Anwendung verlief unkompliziert.

    Lucy scheint es sichtbar zu schmecken

    Sie isst im Grunde genommen alles, daher war auch die Einnahme für uns sehr unkompliziert. Bei anderen Hunderassen könnte es dabei unter Umständen schwieriger werden.

    Da hilft es möglicherweise, das liebste Futter oder einen leckeren Snack mit dem CBD Öl zu beträufeln.

    Veränderungen im Verhalten und Nebenwirkungen

    Nachdem wir Lucy ein paar Tage lang das CBD Öl verabreicht haben, ist uns aufgefallen, dass sie ruhiger ist als sonst. Sie legt sich etwas häufiger hin und schläft.

    Generell ist sie eine sehr aktive Labrador-Dame. Sie findet sehr schwer in den Schlaf und ist innerlich meistens unruhig.

    Daher eignet sich das CBD Produkt für sie optimal.

    Dennoch ist insgesamt kein extrem deutlicher Unterschied erkennbar. Sie ist zwar etwas ruhiger, aber auch nicht sehr viel ruhiger.

    CBD Vital Hanföl

    Zusammengefasst steht fest: Die CBD-Produkte, wie auch das CBD Hanföl für Hunde sind vollkommen frei von Verunreinigungen, Schwermetallen oder sonstigen Rückständen.

    Sie bestehen aus pflanzlichen Inhaltsstoffen und sind daher rein natürlich sowie vielseitig einsetzbar.

    Preis-Leistungs-Verhältnis

    Der Preis des Öls ist mit 29,99 Euro in Ordnung. Das Öl könnte aber dennoch etwas günstiger sein. Das 3-prozentige CBD Öl von Naturecan kostet im Vergleich derzeit 15,99 Euro.

    Kundenbewertungen

    Die Eindrücke der Anwender sind durchweg positiv. Alle Kunden, die das CBD Hanföl für ihre Hunde verwenden, können es weiterempfehlen oder werden es weiterverwenden.

    Insbesondere die gute Wirksamkeit und die sonstigen positiven Auswirkungen auf die Gesundheit werden hervorgehoben.

    Insgesamt hat Lucy das CBD Hunde Öl sehr gut angenommen
    Foto: © Maren Bertits

    Unsere Bewertung:

    Kriterien Bewertung
    Wirkung
    Verpackung
    Dosierung
    Inhaltsstoffe
    Preis-Leistungs-Verhältnis
    Geschmack und Geruch
    Bewertung insgesamt

    Mit der Geld-Zurück-Garantie und dem kostenlosen Versand kannst Du beim Kauf außerdem absolut nichts falsch machen.

    Foto: © Die Grüne Oase

    -10% mit "cbd10nature"*

    Für große Hunde
    Die grüne Verpackung mit dem Bild eines Labradors sieht sehr ansprechend aus. Foto:  Maren Bertits

    Naturecan 10 % CBD Öl Hunde

    Naturecan 10 % CBD Öl Hunde

    Neben einem niedrig-dosierten CBD Öl für Hunde, kannst Du auch die hochdosierte Variante wählen. Sie ist gedacht für Hunde, die mehr als 20 Kg wiegen.

    In einem Fläschchen befinden sich 240 Tropfen mit insgesamt 1000 mg (10 %) CBD Öl.

    Die Farbe ist im Vergleich zum 3-prozentigen Öl deutlich heller. Das ist ein Zeichen für eine hohe Qualität.

    Das macht das 10 prozentige CBD Öl für Hunde aus

    Naturecan bietet insgesamt drei verschiedene CBD Öle für Tiere auf der Webseite an. Das ist das hier getestete CBD Öl für große Hunde sowie das für mittelgroße Hunde.

    Außerdem gibt es noch ein niedrig dosiertes CBD Öl, das Du für Hunde und Katzen verwenden kannst.

    Somit findest Du bei Naturecan für alle Rassen – und auch Katzen – ein passendes Produkt.
    Der Preis: 16,99 Euro.

    Auf diese Weise würden wir das höher prozentige Öl ins Futter träufeln. Dieses haben wir an Lucy jedoch nicht getestet, da die Erhöhung der Konzentration nur langsam ansteigen darf.
    Foto: © Maren Bertits

    Geschmack und Geruch

    Bei diesem Punkt fällt auf, dass es sich vom 3-prozentigen CBD Öl unterscheidet.

    Denn das 10-prozentige CBD Produkt schmeckt eigentlich fast nach gar nichts. Nur ein dezentes Nuss-Aroma macht sich bemerkbar.

    Beim Aussehen fällt auf, dass das 10-prozentige CBD Öl deutlich heller ist. Es ist hellgelb und riecht neutral.

    Das ist ein Anzeichen dafür, dass es eine hohe Qualität aufweist.

    Außerdem eignet sich das 10-prozentige CBD Öl durch den dezenten Geschmack für solche Hunde, die zunächst eher skeptisch sind.

    Lucy und das Naturecan CBD Öl mit 10 % CBD-Gehalt
    Foto: © Maren Bertits


    Preis-Leistungs-Verhältnis

    Für das 10-prozentige CBD Öl für Hunde zahlst Du derzeit 54,99 Euro. Das ist ein angemessener Preis für ein hoch dosiertes CBD Produkt. Öle mit dieser Konzentration kosten zwischen 40 und 60 Euro.

    Es gibt sie aber natürlich auch noch teurer zu kaufen.

     

    Unsere Bewertung:

    Kriterien Bewertung
    Wirkung ---
    Verpackung
    Dosierung
    Inhaltsstoffe
    Preis-Leistungs-Verhältnis
    Geschmack und Geruch
    Bewertung insgesamt
    Eine kurze Anmerkung: Da wir die Wirkung eines höher prozentigen CBD Öls nicht unmittelbar an Lucy testen wollten, haben wir dieses Kriterium ausgelassen und nur die übrigen Bereiche berücksichtigt.

    -10% mit "OASE10"* 

    Für kleine Hunde
    Das niedrig-dosierte CBD Hunde Öl hat einen kleinen Hund auf der Verpackung.  Foto: Maren Bertits

    Naturecan CBD Öl 3 % Hunde

    Naturecan CBD Öl 3 % Hunde

    Bei Naturecan gibt es zwei Varianten von CBD Ölen, und eines davon ist das für kleine bis mittlere Hunde. Es enthält 3 % CBD, also 300 mg.

    Das Naturecan 3 % CBD Öl ist für Hunde zwischen 10 und 20 Kg geeignet und aus zertifiziertem Hanf hergestellt.

    Das macht das 3 prozentige CBD Öl für Hunde aus

    Laut Naturecan soll das CBD Öl die Lebensqualität Deines Hundes verbessern. Ein Tropfen enthält ungefähr 1.25 mg CBD und eine Flasche beinhaltet in etwa 240 Tropfen.

    Das hält bei einer Nutzung von 1 bis 2 Tropfen am Tag demnach zwischen 120 und 240 Tage.

    Die Naturecan Öle für Hunde macht so besonders, dass sie aus hochwertigem Hanf aus Amerika hergestellt werden. Der Hersteller nutzt eine Ganzpflanzenextraktion, die Produkte sind alle THC-frei.

    Das CBD Öl für Hunde ist in einem unabhängigen Labor geprüft worden. Die Analyseergebnisse  sind auf der Webseite für Dich einsehbar.

    Somit steht fest: Im CBD für Hunde sind keine Schwermetalle, Pestizide oder Toxine vorhanden.

     

    Lucy testet das niedrig dosierte CBD Öl von Naturecan
    Lucy testet das niedrig dosierte CBD Öl von Naturecan. / Foto: © Maren Bertits

    Veränderungen in Lucys Verhalten

    Lucy war - wie bei der Einnahme von CBD Vital - etwas ruhiger und insgesamt entspannter.

    Im Vergleich zum CBD Vital Öl lässt sich im Verhalten kein Unterschied erkennen.

    Preis-Leistungs-Verhältnis

    Mit einem derzeit vergünstigten Preis von 19,99 Euro ist das 3-prozentige CBD Öl günstig. Daher lohnt es sich auf alle Fälle, das CBD Produkt auszuprobieren.

    Kundenbewertungen                   

    Außerdem ist eine Rezension auf der Webseite vorhanden. Der Kunde hat 5 von 5 Sterne vergeben, aber keinen Kommentar hinterlassen.

    Unsere Bewertung:

    Kriterien Bewertung
    Wirkung
    Verpackung
    Dosierung
    Inhaltsstoffe
    Preis-Leistungs-Verhältnis
    Geschmack und Geruch
    Bewertung insgesamt

    -10% mit "OASE10"*

    Was ist CBD Öl für Hunde?

    Das Wichtigste in Kürze: CBD Öl ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das bei Tieren wie auch bei Menschen eine beruhigende und schützende Eigenschaft im Organismus hat.

    CBD ist ein Cannabinoid, das sich vom THC unterscheidet. Denn THC macht high. Deshalb musst Du Dir um Deinen Hund keine Sorgen machen.

    Das CBD Öl wirkt sich positiv auf verschiedene Bereiche aus. Dazu kommen wir später aber noch näher.

    Wir können Dir aber bereits verraten, dass Du bei Deinem Hund mit Hanfextrakt Entzündungen hemmen, ihn entspannen und seine Schmerzen lindern kannst.

    CBD Öl wird bei Tieren - speziell bei Hunden - über das Futter verabreicht. In der Aufmachung und Verpackung unterscheidet es sich nicht von den CBD Produkten für Menschen.

    Auch für Hunde gibt es CBD Öle in verschiedenen Konzentrationen. Das kann zum Beispiel ein

    • CBD Öl 10 %
    • CBD Öl 6 %
    • CBD Öl 4 %

    sein.

    Inhaltsstoffe und Lagerung - CBD Vital Öl

    Im getesteten CBD Vital Öl sind in 10 ml CBD Hanföl für Hunde 420 mg CBD und 99 % Rohfett enthalten. Außerdem ist es vollkommen frei von THC und Terpenen.

    Nach dem Anbruch verstaust Du das Öl stehend in einem kühlen, lichtgeschützten Bereich. Insgesamt ist das Hunde CBD Öl fast zwei Jahre lang haltbar.

    Ein Tipp: Auf der Webseite CBD Vital findest Du die Bio Urkunde des CBD Hanföls für Hunde.

    Du kannst dort alles im Detail nachlesen, wenn Du Dir noch unsicher sein solltest. Die Austria Bio Garantie GmbH hat die Produkte geprüft. Sie entsprechen demnach allen Richtlinien.

     Foto: © Die Grüne Oase
    Foto: © Die Grüne Oase

    Inhaltsstoffe und Lagerung - Naturecan 10 % CBD Öl

    Die Inhaltsstoffe sind: Das Breitspektrum CBD Öl und ein MCT Trägeröl. Im Vergleich zum 3-prozentigen Naturecan CBD Öl ist kein zusätzliches Aroma enthalten.

    Pro Tropfen sind es 4.17 mg CBD.

    Was die Lagerung betrifft, so solltest Du das CBD Öl nach Anbruch an einem kühlen, lichtgeschützten Ort lagern.

    Inhaltsstoffe und Lagerung - Naturecan CBD Öl 3 %

    In einem Fläschchen befinden sich das CBD Öl, Hanfsamenöl und das Pfefferminz Aroma.

    Gelagert wird das CBD Öl für Hunde am besten kühl, trocken und lichtgeschützt.

    Inhaltsstoffe und Lagerung - CBD Öl 2,5 % mit Rindgeschmack

    Die Zusammensetzung kannst Du auf der Herstellerseite einfach und schnell einsehen. Dort ist vermerkt, dass das CBD Öl für Hunde aus Rohfett 96,60%, Rohprotein 2,13%, Rohfaser 0,26%, Rohasche <0,1% besteht.

    Dabei besteht das Produkt aus Hanföl und dem Huhn-/Rind-Aroma.

    CBD Vital Öl - Der Geschmack und Geruch

    Das CBD Hanföl riecht leicht nach Hanf, aber es macht sich vielmehr ein nussiger Charakter bemerkbar.

    Auf dem Finger fühlt sich der goldgelbe Tropfen sehr zart und geschmeidig an. Wir haben einen Tropfen des CBD Öls probiert und festgestellt: Es schmeckt angenehm mild.

    Lucy schmeckte es ebenso gut.

    Perfekt wäre es natürlich, wenn das CBD Öl einen fleischigen Geschmack für Tiere hätte.

    Bisher gibt es bei den VAAY Ölen verschiedene Geschmacksrichtungen bei CBD Ölen.

    In diesem Bereich könnten sich alle Hersteller – auch im Bereich CBD Hunde – noch etwas verbessern und an VAAY orientieren.

    Denn nicht jeder Hund frisst sein Futter direkt zusammen mit einem Öl.

    Lucy riecht an CBD Öl   Foto: © Die Grüne Oase
    Lucy riecht an CBD Öl Foto: © Die Grüne Oase

    CBD Öl Hund oder Mensch

    Nun erklären wir Dir den Unterschied zwischen dem CBD Öl für Menschen und dem für Hunde. Diesen findest Du in der maximalen Konzentration.

    Wir haben Dir bereits die verfügbaren Prozentwerte angegeben.

    Ist Dir dabei etwas aufgefallen?

    Genau, das Maximum liegt bei 10 %. Und darüber hinaus geht es im Bereich CBD Öl für Hunde auch nicht.

    Menschen hingegen können CBD Produkte weit über 10 % einnehmen. So gibt es sogar Öle mit 40 % CBD-Anteil.

    Auf diese Weise kannst Du auch feststellen, ob es sich um ein seriöses CBD Öl handelt. Denn alles über 10 % könnte für den Hund potentiell gefährlich werden.

    Die einfachste Einnahmeform erfolgt über das Futter
    Die einfachste Einnahmeform erfolgt über das Futter. / Foto: © Maren Bertits

    Der zweite wesentliche Unterschied liegt in der Einnahmeform.

    Hunde können das CBD Öl zum Beispiel oral einnehmen.

    Das heißt, Du gibst Deinem Liebling das CBD über das Futter oder Du träufelst es direkt in sein Maul oder an die Lefzen.

    CBD Öl Hunde
    Foto: © Die Grüne Oase

    Zudem könnte Dein Hund das CBD auch über die Haut aufnehmen. Jedoch findet eine Verwendung von Salben bei Tieren nur selten statt.

    Weitere Formen der Einnahme, wie beispielsweise Inhalation, sind ausgeschlossen.

    Wirkung von CBD Öl auf Hunde

    Wir zeigen Dir später mehr zu den einzelnen Bereichen, in denen das CBD Öl hilfreich sein kann.

    Aber jetzt zu einer anderen Frage: Wie schnell wirken CBD Produkte eigentlich bei Hunden?

    Bei Hunden ist die Wirkung ähnlich wie beim Menschen.

    Da die Konzentration insgesamt meistens deutlich schwächer ist, zeigt sich (anders als bei 40 % CBD-Gehalt für uns Menschen) unter Umständen keine sofortige Wirkung.

    Wie schnell die CBD Produkte bei Hunden wirken, hängt vor allem von der Art der Einnahme ab.

    Lucy ist entspannt und ruhig nach der regelmäßigen Einnahme
    Lucy ist entspannt und ruhig nach der regelmäßigen Einnahme. / Foto: © Maren Bertits

    Träufelst Du Deinem Hund etwas CBD an die Lefzen oder sogar unter die Zunge, tritt die Wirkung 20 bis 40 Minuten später ein und hält ungefähr 5 Stunden an.

    Topisch (also über die Haut in Form von Salben) ist eine Einnahme auch möglich. Dann wirkt das CBD Produkt ca. 6 Stunden und tritt nach einer oder anderthalb Stunden ein.

    Gibst Du etwas CBD Öl in das Futter, schluckt der Hund es runter und der Effekt tritt ungefähr 1 bis 2 Stunden danach auf.

    Die Wirkungsdauer liegt dann bei 8 Stunden und ist somit etwas länger.

    Psychoaktive Wirkung

    Keine Sorge, die psychoaktive Wirkung ist bei Hunden vollkommen ausgeschlossen! Das CBD hat keine berauschende Wirkung auf Deinen felligen Freund.

    Beim CBD Öl liegt der THC -Gehalt bei den Produkten für Tiere bei 0,0 %.

    Du musst Dir also keine Gedanken machen, dass Dein Hund high werden könnte.

    Das CBD Öl selbst besteht aus Cannabidiol-Extrakt und dem Trägeröl MCT.

    Übrigens: Ein möglicher THC-Gehalt kann unter Umständen für den Hund giftig sein. Daher ist es hierbei besonders wichtig, dass dieser bei 0 liegt.

    Aufgrund dessen solltest Du auch immer vorab die Seriosität des Herstellers begutachten. Wir stellen Dir auf unserem Portal natürlich ausschließlich seriöse Marken vor.

    Wie genau wirkt CBD Öl auf Hunde?

    Nicht nur der Mensch hat ein Endocannabinoid-System, sondern auch Tiere.

    Der Hunde hat außerdem einen vergleichbaren Organismus wie der Mensch, wodurch das CBD seine Wirkung ähnlich entfalten kann.

    Nimmt der Hund das CBD Öl auf, docken die Rezeptoren CB1 und 2 (Cannabinoid-Rezeptoren) an das Endocannabinoid-System an.

    Wichtig, zu wissen: CBD Öle oder generell CBD Produkte können zwar eine Wirkung entfalten, das muss aber nicht zwangsläufig passieren. Das ist von Hund zu Hund verschieden.

    CBD Öl Hund Arthrose

    Bei Hunden soll das CBD durch das Andocken der CB1-Rezeptoren im Gehirn auch die Linderung von Entzündungen im Organismus verstärken.

    Somit können Arthrose Schmerzen abgeschwächt werden.

    Die Rezeptoren führen dazu, dass sich das Immunsystem des Hundes aktiviert. Somit kann das CBD verschiedene Entzündungsherde besser beseitigen.

    CBD Hunde – Angst

    Das CBD kann auch bei ängstlichen Hunden helfen. Denn auch Hunde entwickeln Ängste, Stress und Depressionen. Daran ist ein Ungleichgewicht im Gehirn schuld.

    Das CBD dockt an die Rezeptoren an und kann damit diese Unsicherheiten im besten Fall abmildern.

    CBD Hunde – Stress

    Das gleiche Prinzip gilt für stressige Situationen, wie Du sie beispielsweise bei negativen Hundebegegnungen oder an Silvester kennst.

    In einer solchen Situation kannst Du Deinem Hund durch das CBD Öl eine stressfreiere Zeit ermöglichen.

    CBD Hunde – Krebs

    Krebs kann auch in Hunden wachsen und für Probleme sorgen.

    In diesem Bereich kann das CBD möglicherweise auch Abhilfe schaffen.

    Denn CBD Produkte sind laut einer Studie in der Lage, das Wachstum von Krebszellen etwas zu hemmen.

    Das liegt daran, dass Cannabidiol die Herstellung von Killerzellen anregen kann.

    Zusätzlich kann das CBD Beschwerden wie Übelkeit in Krebstherapien etwas lindern.

    Wir möchten aber hier erneut mit Nachdruck sagen: CBD kann helfen, muss es aber nicht. Die Wirkung ist im Moment leider noch nicht ausreichend wissenschaftlich bewiesen.

    CBD Hunde - Epilepsie

    Sogar Hunde entwickeln Epilepsie. Solche Anfälle können große Ängste bei den Besitzern auslösen.

    Dagegen kann CBD ebenso helfen.

    Alternative Medikamente sind meistens schädlich für die Hundeleber. Mit einem CBD Öl können die Anfälle ohne starke Nebenwirkungen abgeschwächt werden.

    CBD Öl Hunde: Erfahrungen

    Fassen wir all unsere Erfahrungen mit den drei verschiedenen CBD Produkten zusammen, fällt auf: Das CBD Vital Hanföl für Hunde und auch die beiden Naturecan CBD Öle für Hunde machen einen sehr guten Eindruck.

    Insgesamt ist das CBD Vital Öl sehr stimmig. Lucy ist deutlich ruhiger und hat das Öl sehr gut angenommen.

    Der Preis ist im Vergleich zum CBD Öl von Naturecan aber etwas höher (mehr als 10 Euro teurer).

    Jedoch ist das CBD Vital Öl mit 4 % statt 3% auch etwas höher dosiert.

    Das CBD Öl von Naturecan ist einfach zu dosieren und vom Geruch her angenehm.

    Auch die Erfahrung mit dem hoch dosierten CBD Öl von Naturecan für große Hunde war insgesamt positiv. Dieses haben wir zwar nicht auf seine Wirkung getestet, aber alle anderen Kriterien wurden erfüllt.

    Lucy ist durch die Einnahme der niedriger dosierten Öle insgesamt ruhiger geworden. Da sie ansonsten keine Beschwerden hat, lässt sich der Effekt bei anderen Problemen nicht testen.

    Naturecan CBD Öl 3 % - Geschmack und Geruch

    Der Geschmack ist eine Mischung aus Hanf und Pfefferminz. Als wir es an Lucy getestet haben, kosteten wir auch einen kleinen Tropfen des Öls.

    Wir träufeln ein paar Tropfen des CBD Öls für Hunde in Lucys Futter. / Foto: © Die Grüne Oase
    Wir träufeln ein paar Tropfen des CBD Öls für Hunde in Lucys Futter. / Foto: © Die Grüne Oase

    Unserer Meinung nach schmeckt es nicht eindeutig nach Pfefferminz, sondern erinnert ein wenig an einen medizinischen Geschmack. Das könnte unter Umständen für manche Hunde zu einem Problem werden.

    Nutze daher unseren Tipp, das Öl mit einem leckeren Snack zu mischen.

    Der Tropfen ist goldgelb und etwas dunkler als das höher prozentige Öl. Das spricht für eine etwas niedrigere Qualität.

    Konsistenz

    Träufeln wir etwas von dem CBD Öl auf den Finger, fühlt es sich geschmeidig und zart an.

    Lucy hat Hunger. Foto: © Die Grüne Oase
    Lucy hat Hunger. Foto: © Die Grüne Oase

    Die Verpackung - CBD Vital Hanföl

    Der erste Eindruck beim Auspacken des CBD Hanföls für Hunde war sehr positiv.

    Der Karton war angenehm klein, die Produkte im Innenraum sind durch grüne Styropor-Kugeln geschützt.

    Foto: © Die Grüne Oase
    Foto: © Die Grüne Oase

    Außerdem vorteilhaft: Das Füllmaterial ist aus Maisstärke und daher umweltfreundlich sowie biologisch abbaubar. Der Karton ist aus 100 % Recyclingmaterial.

    Die Verpackung des CBD Öls selbst ist hellblau und schön anzusehen. In der Mitte ist ein Golden Retriever erkennbar.

    Zudem ist eine Dankeskarte mitgeliefert worden.

    Verpackung - Naturecan 10 % CBD Öl

    Das 10-prozentige CBD Öl ist zusammen mit dem 3-prozentigen Öl geliefert worden. Dabei ist aufgefallen, dass sich der Plastik-Sicherheitsverschluss bei beiden Produkten nur schwer entfernen lässt.

     Foto: © Die Grüne Oase
    Foto: © Die Grüne Oase

    Außerdem ist der Deckel durch die Kindersicherung schwerer zu öffnen als der des CBD Vital Öls.

    Das ist auf der einen Seite gut, wenn Du Kinder hast. Aber auf der anderen Seite kannst Du damit nicht mit einem Handgriff das Öl öffnen.

    Verpackung - Naturecan CBD Öl 3 %

    Angekommen sind zwei Naturecan CBD Öle für jeweils mittelgroße und große Hunde.

    Der Deckel fühlt sich dann leicht lose an und wackelt. Zudem konnten wir den Drehverschluss nur schwer öffnen.

    Das liegt an der Kindersicherung: Damit stellt das Öl keine Gefahr für Kinder dar.

    Für Dich macht es das Öffnen jedoch etwas unpraktisch und zunächst einmal verwirrend.

    Foto: © Die Grüne Oase
    Foto: © Die Grüne Oase

    Mitgeliefert wird auch eine Anleitung zur Dosierung, Informationen darüber, wer Naturecan ist und welche Produkte es sonst noch gibt.

    So kannst Du Dich generell informieren und Dich vor dem Kauf des nächsten CBD Produkts schlaumachen.

    Foto: © Die Grüne Oase
    Foto: © Die Grüne Oase

    Im Naturecan Prospekt findest Du alle Informationen zu den CBD Produkten und dem Hersteller selbst.

    Die beiden Naturecan Produkte sehen von der Verpackung her übrigens - bis auf das Hundebild -identisch aus.

    Erst beim Öffnen ist der Unterschied zwischen dem 3-prozentigen und 10-prozentigen Öl in der Farbe deutlich erkennbar.

    Die ärztliche Sicht

    Was sagen Tierärzte eigentlich zum CBD Öl für Hunde?

    Schau Dir das folgende Video an und finde mehr über die Sicht eines Experten heraus.

    Dr. Karim (Tierarzt) erklärt Dir, wie aus seiner Sicht CBD bei Tieren wirkt.

    Er merkt im Video an, dass die Forschung in diesem Bereich noch nicht ausreichend fortgeschritten ist.

    Der Tierarzt zählt auf, was wissenschaftlich derzeit bereits ausgesagt werden kann:

    • CBD für Hunde macht definitiv nicht high
    • Eine Wirkung ist von einem Expertengremium bei Arthritis Schmerzen und Übelkeit bei Menschen während der Chemotherapie nachgewiesen worden
    • Jedoch ist diese Wirkweise nicht direkt 1:1 auf das Tier übertragbar
    • Arthroseschmerzen konnten mit CBD gelindert werden
    • Zusammengefasst lässt sich sagen, dass dieses Gebiet noch nicht genug erforscht ist

    Übrigens: Auf YouTube findest Du noch weitere Videos von Tierärzten.

    CBD Öl für Hunde Dosierung

    Bei der Dosierung solltest Du darauf achten, erst einmal mit einer niedrigeren Konzentration zu beginnen. Demnach kannst Du ein CBD Öl mit 3 bis 5 % Gehalt wählen.

    Zum Beispiel die Anwendung eines 2,5 prozentigen CBD Öls mit Rindgeschmack.

    Bevor Du das CBD Öl für Hunde anwendest, solltest Du es richtig schütteln. Diesen Hinweis siehst Du bereits auf der vorderen Seite.

    Die Dosierung ist relativ einfach. Du kannst die Tropfen über eine Art Pipette in das Futter mischen. Ein erwachsener Hund erhält dann 2 Tropfen pro 10 Kilogramm Körpergewicht. Und das 2 bis 3 Mal pro Tag.

    In unserem Fall wiegt Lucy (mittlerweile) 25 Kilo und erhält demnach 5 bis maximal 15 Tropfen.

    Aber aufgepasst: Welpen erhalten 1 bis 2 Tropfen, und das 1 bis 2 mal pro Tag.

    Bei der Anwendung gibst Du die Tropfen entweder ins Futter oder direkt an die Lefzen.

    Lucy hat das Nordic Oil CBD Öl sichtbar geschmeckt. Foto: © Die Grüne Oase
    Lucy hat das Nordic Oil CBD Öl sichtbar geschmeckt. Foto: © Die Grüne Oase

    Nach einer Eingewöhnungszeit kannst Du die Dosierung auf bis zu 10 % erhöhen.

    Am Anfang solltest Du auch die Tropfen niedriger dosieren. Denn der Hund benötigt zu Beginn etwas Zeit, sich an das CBD zu gewöhnen.

    Wenn Deine Fellnase keine Nebenwirkungen zeigt, kannst Du dann mit der Zeit immer mehr verabreichen.

    Diese Tabelle gilt für das 4-prozentige CBD Öl von CBD Vital:

    Gewicht Tropfen pro Tag
    5 bis 10 kg 2
    10 bis 20 kg 4
    Mehr als 20 kg 8

    Diese Tabelle gilt für das 10-prozentige CBD Öl:

    Gewicht Tropfen pro Tag
    Mehr als 20 kg 17 bis 34 maximal

    CBD Öl für Hunde: Wie viel Prozent?

    Bei der Einnahme von CBD für Hunde kommt es auf die richtige Konzentration an. Diese ist abhängig von Gewicht, Größe und davon, ob Dein Hund bereits Erfahrung mit CBD gemacht hat.

    Eine darauf abgestimmte Dosis ist für Deinen felligen Freund empfehlenswert.

    Bei der Dosierung ist zudem wichtig, zu klären, ob es der therapeutischen (niedrigere Konzentration) oder medizinischen Behandlung (stärkere Konzentration) dient.

    Dabei gibt es verschiedene Konzentrations-Bereiche.

    CBD Öl für Hunde 5 %

    Ein CBD Öl für Hunde mit 5 % bietet sich für eher kleinere Hunde oder Anfänger an.

    Neben der 5-prozentigen Konzentration gibt es aber auch noch niedrigere Varianten, wie beispielsweise 3 % oder 4 %.

    CBD Vital Hanföl - Dosierung und Fütterungsempfehlung

    Foto: © Die Grüne Oase
    Foto: © Die Grüne Oase

    Mithilfe der praktischen Pipette war die Dosierung einfach und verlief für uns schnell. Du drückst die Pipette einfach zusammen. Dabei saugt sie sich voll.

    Im Anschluss träufelst Du dann für die Einnahme vorsichtig die vorgegebene Menge in das Futter.

    Bei kleinen oder jüngeren Hunden, die zwischen 5 und 10 Kilogramm wiegen, gibst Du 2 Tropfen in das Futter.

    Für etwas schwerere Fellnasen mit einem Gewicht zwischen 10 und 20 kg werden vom Hersteller 4 Tropfen empfohlen.

    Für schwerere Rassen sind 8 Tropfen ein ungefährer Richtwert.

    Das Öl solltest Du dann 3 Monate lang verwenden. Möchtest Du das CBD Öl im Anschluss weiterhin nutzen, reduzierst Du die Tropfenanzahl etwas.

    Empfehlenswert ist es dann auf jeden Fall, den Tierarzt aufzusuchen und seinen Rat hinzuzuziehen.

    Andere CBD Öle mit niedriger Konzentration

    Bei Naturecan kannst Du beispielsweise das 3-prozentige CBD Öl bestellen.

    Die Dosierung und Fütterungsempfehlung bei Naturecan:

    Du solltest laut Hersteller mit 1 bis 2 Tropfen am ersten Tag beginnen. Diese Info ist für Dich auf der Verpackung und der Webseite einsehbar.

    Für ein mittelgroßes Haustier (zwischen 10 und 20 kg) gibst Du ca. 1 bis 2 Tropfen maximal 3 Mal täglich.

    Pro Tag sind das demnach bis zu 6 Tropfen.

    Auf dem Portal des Herstellers wird auch darauf aufmerksam gemacht, dass ein Tropfen nicht die gesamte Pipette ist und das Produkt weniger geeignet ist für Hunde unter 12 Monaten.

    Lucy hat das Öl in ihrem Futter direkt angenommen.

    Übrigens: Naturecan hatte auch ein 2,5-prozentiges CBD Öl im Sortiment. Das gibt es im Moment aber nicht.

    Als wir das Öl geöffnet haben, ist uns aufgefallen, dass sich der Sicherheitsverschluss - wie beim 10-prozentigen Öl - nur schwer entfernen und die Flasche sich insgesamt etwas kompliziert öffnen lässt.

    Foto: © Die Grüne Oase
    Foto: © Die Grüne Oase

    Und bei Cibdol gibt es beispielsweise das CBD Öl mit 4 %-Gehalt. Das kostet 29,50 Euro.

    Oder das niedriger dosierte Öl mit 2 % für 16,50 Euro.

    In der Regel kosten die niedrig dosierten CBD Öle zwischen 15 und 30 Euro.

    Der Vorteil von 5-prozentigen Ölen ist der leichte Einstieg. Außerdem ist es bei leichten Erkrankungen gut anwendbar.

    Jedoch hast Du auch einen höheren Verbrauch und die Wirkung lässt etwas auf sich warten.

    CBD Öl für Hunde 10 %

    Von CBD Vital gibt es beispielsweise ein CBD Öl für Tiere mit 10 % Gehalt. Dieses kostet 59,90 Euro.

    Auch bei Naturecan findest Du das CBD Öl für große Hunde für einen Preis von 54,99 Euro.

    Derzeit ist es reduziert auf 43,99 Euro.

    Die Dosierung und Fütterungsempfehlung bei diesem Produkt:

    Du solltest maximal 34 Tropfen pro Tag verwenden. Ansonsten gelten dieselben Verwendungshinweise wie beim 3-prozentigen CBD Öl.

    Wir haben jedoch nur die 3-prozentigen Öle an Lucy getestet, da wir die Dosis nicht direkt auf 10 Prozent erhöhen wollten.

    Weitere hochdosierte CBD Öle

    Das Öl von CBD Vital ist schon etwas teurer, in der Regel kosten höher dosierte CBD Öle zwischen 40 und 60 Euro.

    Bei 10-prozentigen CBD Ölen hast Du eine bessere Wirksamkeit bei schweren Erkrankungen, aber es eignet sich natürlich nur für größere Hunde.

    CBD Öl für Hunde 20 %

    Von einem CBD Öl für Hunde mit 20 % Gehalt solltest Du generell eher die Finger lassen.

    Sollte ein Hersteller ein solches Öl anbieten, schau Dir genau an, ob dieser überhaupt seriös ist.

    Denn: Bei Hunden ist es in der Regel so, dass die Konzentration eigentlich bei 10 % endet.

    Verabreichung von CBD Öl bei Hunden

    Bei manchen Hunden ist die Verabreichung von CBD Öl sehr leicht. Denn Lucy ist ein Labrador, die generell als gefräßig gelten.

    Andere Hunderassen könnten aber ihr Futter zunächst verweigern, weil sie das Öl riechen.

    Ein Hund hat nämlich im Vergleich zum Menschen 195 Millionen Riechzellen mehr.

    Das bedeutet, er wird das Öl sofort erkennen und unter Umständen nichts fressen.

    Ein Tipp: Träufle ein paar Tropfen CBD Öl in Leberwurst, denn diese kann den Geruch etwas überdecken.

    Und der Hund kann der Wurst meist sowieso nicht widerstehen.

    Häufigkeit CBD Hund Einnahme?

    Auf der jeweiligen Verpackung des Produkts findest Du hierfür bereits Anweisungen.

    Ansonsten gilt: Verabreiche Deinem Hund täglich je nach der Gewichtsklasse ein paar Tropfen.

    In unserem Fall hat Lucy zum Zeitpunkt des Tests mehr als 20 Kilogramm gewogen. Daher haben wir ihr 8 Tropfen täglich gegeben.

    Insgesamt solltest Du Deinem Vierbeiner mindestens drei Wochen lang das CBD Öl täglich verabreichen. Ansonsten kann es vorkommen, dass sich die Wirkung nicht vollständig einstellt.

    Wann sollte ich meinem Hund CBD verabreichen?

    Generell gibt es keine strikte Vorgabe, zu welcher Tageszeit Du Deinem Hund das CBD Öl geben sollst.

    Die Einnahme bietet sich vor bestimmten Ereignissen an. Beispiele hierfür sind laute Geburtstagsfeiern, Silvester oder Familienfeste.

    In diesem Fall gibst Du Deiner Fellnase bereits vormittags oder mittags etwas Öl in das Frühstück, damit Dein Hund während der Feier entspannter ist.

    Denn die Wirkung tritt erst nach ein oder zwei Stunden vollständig ein.

    Wir haben Lucy das CBD Öl manchmal mittags und manchmal abends verabreicht. Sie war insgesamt etwas ruhiger, morgens aber genauso aufgedreht wie immer.

    CBD Öl bei Hunden Nebenwirkungen

    Neben all den positiven Auswirkungen kann es bei manchen Hunden auch zu Nebenwirkungen kommen.

    Diese äußern sich durch eine trockene Mundschleimhaut, einen gesenkten Blutdruck und Schläfrigkeit.

    Das ist aber im Vergleich zu Nebenwirkungen von Medikamenten relativ harmlos.

    Der Cannabidiol Anteil senkt den Blutdruck. Außerdem ist CBD dafür bekannt, die Produktion von Speichel etwas zu reduzieren. Das bemerkst Du daran, dass Dein Hund öfter trinkt als sonst.

    Länger als vorgegeben solltest Du das CBD Öl nie verabreichen. Denn das Erinnerungsvermögen könnte beschädigt werden.

    CBD Öl für Hunde kaufen

    Wo kann ich CBD für Hunde sonst noch kaufen?

    CBD Öle für Hunde können zum Beispiel in verschiedenen Online-Shops unterschiedlicher Hersteller bestellt werden.

    Bekannte Produzenten, die CBD-Produkte für Tiere anbieten, sind:

    Das CBD Öl für Hunde von Nordic Oil hat beispielsweise einen 4-prozentigen CBD-Anteil und enthält 250 Tropfen.

    Derzeit kostet es 39,95 Euro auf der Herstellerseite. Im Moment ist es das einzige CBD Hunde Produkt, das von diesem Hersteller angeboten wird.

    Wir finden, dass es im Vergleich zu den anderen getesteten Produkten etwas teuer ist.

    Zum Vergleich: Für das 10-prozentige CBD Öl für Hunde zahlst Du derzeit 54,99 Euro.

    Das ist ein angemessener Preis für ein hoch dosiertes CBD Produkt. Öle mit dieser Konzentration kosten zwischen 40 und 60 Euro.

    Darüber hinaus findest Du CBD Öle für Hunde in speziellen CBD Shops online oder vor Ort, bei Deinem Tierarzt oder in der Apotheke.

    Übrigens: Die CBD Öle können über einen langen Zeitraum verwendet werden. Die Kosten variieren je nach Hersteller und Menge.

    Bei einer Flasche mit einem Inhalt von 10 ml zahlst Du je nach Konzentration meistens zwischen 20 und 70 Euro.

    Aber es gibt die CBD Produkte für Tiere auch in Drogerien, wie beispielsweise Rossmann.

    Bei DM gibt es zwar keine CBD Produkte für Tiere, aber Futter, das mit Hanf versetzt ist.

    Wir empfehlen Dir den Kauf in einem Online-Shop, denn dort profitierst Du häufig von einem kostenlosen Versand bis vor die Haustür sowie von speziellen Rabatten.

    CBD Öl für Hunde Rossmann

    Die CBD Hanföle von CBD Vital gibt es auch im Online-Shop von Rossmann. Diese sind für Dich ausschließlich online verfügbar.

    Neben den Ölen findest Du dort auch CBD Extrakte oder Komplexe für die Gelenke. Aber nicht nur Hunde kommen bei Rossmann zum Zug, sondern auch Katzen.

    Wir haben für Dich die Preise der verfügbaren 6 Rossmann CBD Vital Produkte für Tiere in Kürze zusammengestellt:

    CBD Vital Gelenkskomplex CBD Vital CBD 5 Extrakt CBD Vital Hanföl für Hunde CBD Vital Relax Komplex CBD Hanföl für Katzen CBD Vital CBD 10 Extrakt
    25,90 Euro 28,90 Euro 29,90 Euro 29,90 Euro 29,90 Euro 59,90 Euro

    Aber aufgepasst: Beim Hersteller CBD Vital ist die Lieferung für Dich versandkostenfrei. Bei Rossmann fallen hingegen noch Lieferkosten in Höhe von 4,95 Euro an.

    CBD Öl für Hunde Preisvergleich

    Im direkten Preisvergleich kannst Du erkennen, wie weit die CBD Öle für Hunde preislich auseinander liegen.

    Dabei fällt auf, dass die niedrig dosierten (4 bis 6 Prozent) Öle zwischen 20 und 35 Euro kosten.

    Die höher dosierten CBD Öle kosten in der Regel zwischen 50 und 70 Euro.

    Unsere getesteten CBD Öle für Hunde im Preisvergleich:

    Naturecan CBD Öl 3 % Naturecan CBD Öl 10 % CBD Vital Öl für Hunde (4 %)
    15,99 Euro 43,99 Euro 29,90 Euro

    CBD Alternativen

    Natürlich gibt es nicht nur CBD Öle für Hunde, auch wenn Öle wahrscheinlich die bekanntesten und beliebtesten CBD Produkte sind.

    Es stehen für Dich alternativ noch weitere CBD Artikel zur Auswahl. Wir stellen Dir vor, welche das sind.

    CBD Hunde Kekse

    Hundekekse kannst Du auch unter dem Oberbegriff CBD Leckerlies zusammenfassen. Und davon gibt es von verschiedenen Herstellern unterschiedliche.

    Zu empfehlen sind sie, wenn Dein Hund leichte Probleme im Alltag hat. Das kann sein, dass er zu aufgedreht ist oder Schmerzen hat.

    Die Hundekekse sind mit CBD versetzt, daher solltest Du sie als Futterergänzung und auf keinen Fall als Hauptnahrungsmittel ansehen.

    Vorsicht: Ansonsten kommt es womöglich zur Überdosierung.

    Die Kekse helfen zum Beispiel bei immer wieder auftretenden Erscheinungen. Das ist bei chronischen Schmerzen der Fall.

    Jetzt fragst Du Dich, wo Du sie kaufen kannst?

    Die Hundekekse gibt es in den CBD Shops im Web.

    Zum Beispiel bietet Dehner in seinem Sortiment Hundekekse an.

    Die Chillax Hundekekse haben weitere Inhaltsstoffe wie Apfel und Fenchel und kosten 49,99 Euro. Enthalten sind 180 Gramm vegane Hundekekse.

    Du kannst die Hundekekse mit CBD aber auch einfach selber machen. Dann weißt Du genau, welche Inhaltsstoffe im Keks vorhanden sind.

    Hierzu benötigst Du ein Rezept Deiner Wahl. Wir haben eines für Dich zusammengestellt:

    Foto: © Die Grüne Oase
    • 2 bis 3 Kartoffeln (für süße Kekse Süßkartoffeln)
    • 60 g Mehl
    • 60 g Öl
    • 1 Ei
    • 1 Teelöffel CBD Öl
    • 2 Teelöffel Wasser

    Zuerst mischst Du alle Zutaten und knetest daraus eine Kugel. Anschließend drückst Du diese flach aus und kannst Förmchen ausstechen.

    Im Ofen backen die Kekse dann für 20 Minuten bei 180 Grad Umluft.

    Bei den CBD Hundekeksen steht fest: Es ist die einfachste Art, Deinem Hund CBD zu verabreichen, denn meistens schmecken die Kekse den Hunden sehr gut (Rindfleisch-, Huhn-Aroma).

    Etwas nachteilig: Die genaue Dosierung ist schwer nachzuvollziehen und der Wirkungseintritt dauert etwas länger.

    CBD Hunde Pfotenbalsam

    Besonders im Winter kann es durch die kalten und nassen Straßen oder Streusalz zu rissigen Pfoten kommen. Da hilft ein Pfotenbalsam.

    Wenn dieser dann zudem mit CBD versetzt ist, hat es noch mehr Vorteile.

    Bei Amazon gibt es derzeit für 11,99 Euro das Nutrani Paw Balm für Hunde und Katzen zu kaufen. Hinzu kommen noch 3,89 Euro Versandkosten.

    Der Balsam eignet sich besonders für trockene Pfoten und rissige Hundenasen. Das Produkt ist mit fast 5 Sternen bewertet (Stand: 19.01.2021).

    Enthalten sind natürliche Inhalte, wie Bienenwachs, Melkfett, Canauberwachs und Lanolin.

    Diese wirken neben dem CBD in den kalten Wintermonaten noch zusätzlich schützend.

    Anwenden solltest Du den Balsam nach einem langen Spaziergang oder wenn Du in einer kalten Region unterwegs bist.

    Bestelle Dir den Balsam bei Amazon

    CBD Cremes

    CBD Cremes für Hunde sind eine weitere relativ leichte Methode, das CBD über die Haut in den Organismus eindringen zu lassen.

    Diese kommen meistens bei Hautkrankheiten oder Magenproblemen zum Einsatz. Sie helfen Deinem Hund auch bei Ausschlägen, Allergien und Arthritis.

    Nachteilig ist aber, dass der Hund die CBD Creme ablecken könnte.

    CBD Kristalle

    Auch CBD Kristalle für Hunde eignen sich zur Anwendung. Sie sind sehr rein und weisen keinen THC-Gehalt auf.

    Durch die Reinheit wirken sie auch dementsprechend schnell. Das Schwierige daran ist, die Menge genau zu dosieren. Zudem weisen sie leider keine Vitamine auf.

    CBD für Tiere

    Wir haben bereits einen CBD für Tiere Beitrag für Dich erstellt. In diesem findest Du weitere Informationen und nicht nur spezifische Auskünfte zu Hunden.

    Fazit

    CBD ist ein wahrer Allrounder und auch für Tiere, genauer genommen Hunde, ein gutes Wirkmittel.

    Es kann nicht nur bei Unruhe oder Ängsten helfen, sondern unter Umständen dazu beitragen, Arthrose Schmerzen zu lindern oder das rasante Wachstum von Krebszellen etwas zu hemmen.

    Besonders achten musst Du – je nach Gewicht und Größe des Hundes – auf die richtige Dosierung. Verabreicht wird es meistens über das Futter oder über die Lefzen.

    Neben den CBD Ölen gibt es auch noch weitere CBD Produkte für Hunde. Das sind Kekse, Kristalle und Cremes.

    Die Wirkung ähnelt der bei Menschen. Nebenwirkungen können unter Umständen auch auftreten, diese sind aber relativ harmlos: Trockene Mundschleimhäute, Schläfrigkeit.

    Zum Abschluss bleibt zu sagen: Die Forschung muss noch viel mehr tun, um die Wirkungsweise auch wissenschaftlich belegen zu können.

    Unser Top-Favorit

    Im Rahmen unserer Untersuchung haben wir einen Testsieger festgestellt:

    Am besten abgeschnitten hat das CBD Vital Öl für Hunde mit einer Bewertung von 4,6 Sternen. Es hat mit seiner guten Wirkung, dem Geschmack und der Verpackung überzeugt.

    Außerdem ist die einfache Dosierung sehr praktisch.

    Noch mehr zum Thema

    • Wie schnell wirkt CBD Öl beim Hund?

      Das kommt auf die Dosis und die Einnahmeform an. Träufelst Du das Öl unter die Zunge Deines Hundes, tritt die Wirkung bereits nach kurzer Zeit (20-40 Minuten) ein.

      Eine CBD-Creme benötigt hingegen bis zu anderthalb Stunden, bis ein verändertes Verhalten bemerkt wird.

       

       

    • Welches CBD Öl für Hunde?

      Du musst letzten Endes selbst entscheiden, welches CBD Öl für Deinen Hund am besten geeignet ist.

      Achte aber im Vorfeld auf die Seriosität des Herstellers.

      Außerdem solltest Du die Größe und das Gewicht Deines Vierbeiners feststellen, um die richtige Konzentration zu bestellen.

      Ist Dein Hund ein Anfänger, solltest Du nicht direkt mit einem CBD Gehalt von 10 % beginnen.

      Im Anschluss suchst Du Dir den Hersteller aus, der Dich am meisten anspricht.

    • Wie viel CBD Öl Hund?

      Am Tag solltest Du je nach Gewicht und Größe eine individuelle Anzahl an Tropfen verabreichen. Und das nur einmal täglich.

      Gibst Du Deinem Hund zu viel CBD Öl, kann es zu Nebenwirkungen kommen.

      Deswegen achte am besten auf die Beschreibungen auf der Verpackung oder in der Produktbeschreibung im Online-Shop des Herstellers.

    • Was bewirkt Hanföl beim Hund?

      CBD Öl kann bei Hunden vor allem Schmerzen lindern und für Entspannung sorgen. Außerdem haben manche Hanföle wertvolle Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren oder Vitamine.

      Diese haben einen vorteilhaften Effekt auf das allgemeine Wohlbefinden und die Gesundheit des Hundes.

    • Was kann ich meinem Hund alles zur Beruhigung geben?

      Alternativ zum CBD kann ein aufgedrehter Hund durch einen Kauknochen oder Spielzeug herunterfahren. Auch ein ausgiebiger Spaziergang hilft, wenn Dein Fellfreund überdreht ist.

      Zusätzlich helfen Bachblüten Tropfen bei Stress und Angst. Zudem gibt es spezielle Anti-Stress-Halsbänder oder Tabletten.

      Du solltest aber bei der Verabreichung von Tabletten im Vorfeld immer Deinen Tierarzt konsultieren.

    Top-Gutscheine:

    Mit diesen Deals kannst Du noch einiges sparen!

    Naturecan 10% CBD Öl
    Naturecan: Unser Spar-Tipp Naturecan CBD Öl
    Naturecan

    Spare 10% auf alles mit OASE10

    Unsere Gutschein-Tipps
    Das könnte Dich auch interessieren…

    Rechtlicher Hinweis: Wir berichten über rezeptpflichtiges oder freiverkäufliches CBD. Unsere Inhalte machen keine Vorschläge zur Zweckbestimmungen und dienen lediglich der Aufklärung und Informationsweitergabe. Heil- und Nutzversprechen werden ausgeschlossen.