CBD Science - einfach erklärt!

CBD Kristalle

CBD Kristalle: Die reinste Form von CBD

Jochen

Letztes Update am: 21.03.2022 6 min.

Cannabidiol, kurz CBD, kann laut wissenschaftlichen Studien positive Wirkungen auf unseren Körper haben.

Immer mehr Menschen entdecken die Wirkung von CBD oder wollen es demnächst ausprobieren.

Aber kennst Du schon die reinste Form von Cannabidiol: CBD-Kristalle?

Die Kristalle, auch CBD Konzentrat genannt, haben einen CBD-Gehalt von bis zu 99 %.

Was Du bei der CBD Kristall Einnahme beachten solltest und ob CBD Kristalle für Dich infrage kommen, klären wir heute.

CBD Kristalle in der Verpackung

Alles Wichtige in Kürze

  • CBD-Kristalle sind das reinste CBD-Produkt (bis zu 99 % reines CBD)
  • Kristalle sind nicht identisch mit CBD-Isolat, da sie noch wertvolle Terpene enthalten
  • Wie bei anderen CBD-Produkten interagiert das CBD aus Kristallen mit unserem Endocannabinoid-System und wirkt ebenso
  • CBD Kristalle biete eine breite Anwendbarkeit (z.B. in der Küche, in Getränken, zum direkten Verzehr oder unter der Zunge)
  • Die Dosierung von CBD-Kristallen ist eher etwas für Fortgeschrittene

Kurz und knapp: Was ist CBD?

CBD ist eines der vielen verschiedenen Cannbinoide, welche in der Cannabispflanze (Cannabis sativa) enthalten sind.

Das CBD (Cannabidiol) wird häufig auch als Antagonist zum bekannteren Wirkstoff THC bezeichnet.

Allerdings handelt es sich bei CBD nicht um einen psychoaktiven Stoff.

CBD rückte vor allem dadurch in den Fokus einer breiten Masse, dass die Wissenschaft sich mit dem Wirkstoff der Cannabis Pflanze intensiv befasste und noch immer beschäftigt.

Das therapeutische Potenzial von CBD könnte sich bei vielen verschiedenen Krankheiten als nützlich erweisen.

Die Frage “Was ist CBD?” haben wir in unserem Artikel CBD - was ist das überhaupt ausgiebiger behandelt.

Was sind CBD Kristalle?

Nordic Oil CBD Kristalle
Das CBD Konzentrat ist ein rein weißes Pulver.
/Foto © Nordic Oil

Mittlerweile ist das nicht psychotrope, aus Hanf gewonnene Cannabidiol in unterschiedlichen Formen erhältlich.

Sogar als Puderzucker. Na ja, so ähnlich zumindest.

CBD Kristalle, die reinste Form von CBD, sehen tatsächlich ein bisschen aus, wie Puderzucker.😉

Das kristallisierte CBD wird durch Extraktion von CBD und Kohlendioxid gewonnen. Ohne Lösungsmittel.

Cannabidiol hat seine therapeutischen Eigenschaften bereits in klinischen Studien unter Beweis gestellt.

Und über diese Wirkungen verfügen natürlich auch die CBD Cristals.

Die Reinheit der CBD Kristalle macht den Unterschied: bis zu 99 % reines CBD.

Anders als bei CBD Öl ranken sich um die Kristalle aber noch immer einige Mythen.

Besonders, was die Einnahme und Dosierung von CBD Kristallen angeht.

Ja, das Dosieren… keine einfache Geschichte.

Aber dafür sind wir ja da. 😇

Wie werden CBD Kristalle hergestellt?

CBD Kristalle sind kristallines Cannabidiol.

Sie werden meist über das CO₂-Extraktionsverfahren aus den Blüten und Blättern der Hanfpflanze gewonnen und muss nicht weiterverarbeitet werden.

CDB Vital wendet dieses Verfahren aber ebenfalls an, um beispielsweise seine CBD-Öle herzustellen.

Auch bei entkoffeiniertem Kaffee wird dieses, seit 50 Jahren etablierte Verfahren angewendet.

Bei der CO₂-Extraktion wird Kohlenstoffdioxid unter hohem Druck verdichtet.

Das komprimierte Kohlendioxid löst die im Rohstoff enthaltenen Inhaltsstoffe heraus.

Durch dieses nachhaltige Verfahren ist es möglich CBD auf effiziente Weise herzustellen.

Und das Beste daran ist: Das gesamte Pflanzenstoffspektrum der Cannabispflanze bleibt dabei erhalten.

Daneben gibt es ein weiteres, (leider) noch weiter verbreitetes Verfahren zur CBD-Gewinnung: die alkoholische Extraktion.

Warum leider? Weil das Lösen von Inhaltsstoffen aus getrocknetem Pflanzenmaterial ungenauer und schwieriger zu kontrollieren ist.

Vollspektrum CBD vs. CBD Isolat: Was ist besser?

Die Begriffe CDB Kristalle und CBD Isolat werden gleichrangig verwendet und sollen ein und dasselbe bezeichnen.

Aber es gibt Unterschiede.

Wie auch bei der Frage CBD Vollspektrum Öl vs. Öl aus CBD-Isolat unterscheidet sich hier das Herstellungsverfahren, damit auch die inhaltliche Zusammensetzung und schließlich die Wirkungsweise.

Lange Zeit war man der Meinung, dass die Reinheit von CBD das wichtigste Kriterium sei.

Mit der Zeit stellte sich in der Forschung heraus, dass das ein Trugschluss ist. Hanf (Cannabis) hat mehr zu bieten als ultrareines CBD.

Auch nachdem das THC aus dem Herstellungsprozess herausgehalten wurde, verbleiben im Hanf (cannabis sativa), wertvolle Pflanzenstoffe.

In CBD Kristallen sind essenzielle Fettsäuren, Mineralstoffe, Vitamine sowie Carotinoide und Chlorophyll enthalten.

Dazu kommen die Terpene, welche der Hanfpflanze zur Abwehr von Schädlingen und dem Anlocken von nützlichen Insekten dienen. 🐝

Terpene können auch für unsere Gesundheit nützlich sein.

CBD Isolat

CBD Isolat wird meist in der Medizin verwendet.

Durch die sogenannte überkritische CO₂-Extraktion und mehrere anschließende Filterungsprozesse kommt man zu einem feinen, hochreinen weißen Pulver: isoliertes Cannabidiol.

Für die pharmazeutische Anwendung und Forschung ist der Reinheitsgrad des kristallinen Pulvers wichtig.

Für die eigene Anwendung, durch die das Wohlbefinden gesteigert werden soll, bevorzugen viele aber das volle Pflanzenstoffspektrum.

Vollspektrum CBD

In CBD Kristallen und anderen CBD Vollspektrum-Produkten sind zusätzlich zum Cannabidiol folgende Stoffe enthalten:

  • Cannbichromen (CBC)
  • Cannabidiolsäure (CBDA)
  • Cannabigerol (CBG)
  • Cannabinol (CBN)
  • Omega-3-Fettsäuren
  • Omega-6-Fettsäuren
  • Gamma-Linolensäure (GLA)
  • Vitamin E
  • Vitamin B1
  • Vitamin B2
  • Eisen
  • Kalium
  • Kalzium
  • Kupfer
  • Mangan
  • Magnesium
  • Natrium
  • Phosphor
  • Zink
  • Carotinoide
  • Chlorophyll

Die ergänzenden entzündungshemmenden, antimikrobiellen, antioxidativen und teilweise entkrampfenden Wirkungen dieser Inhaltsstoffe sind ein großes Plus für Vollspektrum CBD.

Und damit auch für CBD Kristalle, die das volle Pflanzenspektrum enthalten.

Zumindest gilt das für die private Anwendung.

Wie CBD Kristalle konsumieren? 6 Wege der Einnahme:

Vorab: Das Cannabidiol-Molekül ist nicht toxisch.

Eine Überdosierung im Sinne einer Bewusstseinstrübung ist zudem nicht möglich, da CBD Kristalle und CBD Isolat kein THC enthalten.

Aber: Besonders CBD-Isolat kann bei zu hohen Dosierungen einen Umkehreffekt haben.

Das heißt, es kann Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen verursachen, gegen die es normalerweise eingenommen wird.

Bei Kristallen ist die Dosierung also besonders wichtig.

Es gibt viele Fragen zur Einnahme von CBD Kristallen
Die Einnahme von CBD Kristalle ist nicht unbedingt etwas für Einsteiger. / Foto: © Die Grüne Oase

Das gilt für alle Wege der Einnahme wie:

  • Dabbing (Verdampfen)
    Die CBD Kristalle werden geschmolzen und die Dampfwolke wird inhaliert.
  • Sublingual
    Die Kristalle werden unter die Zunge gelegt, wo sie 1-2 Minuten verleiben und sich auflösen.
  • Vaping (Rauchen)
    Ähnlich wie beim Dabbing werden die CBD Kristalle erhitzt, dann aber in einen Verdampfer gegeben und geraucht.
  • In Liquid auflösen
    Kristalle oder Isolat werden durch Schütteln in einem E-Liquid aufgelöst und geraucht/inhaliert.
  • In Lebensmittel mischen
    CBD-Kristalle werden beispielsweise in geschmolzene Butter eingerührt und dann in Form beliebiger Rezepte verbacken.
  • Eigenes CBD-Öl herstellen
    Hanföl, Olivenöl, Kokosnussöl oder ein anderes Trägeröl wird zusammen mit den Kristallen im Wasserbad gelöst.

CBD Kristalle: Orale Einnahme vs. Inhalation

Orale Einnahme Inhalation
  • Verzögerter Wirkungseintritt über den Magen-Darm-Trakt
  • Leicht dosierbare Tropfen oder Kapseln
  • Einfache und unkomplizierte Einnahme
  • Weniger Nebenwirkungen durch langsamere Wirkstoffaufnahme
  • Schneller Wirkungseintritt über die Atemwege
  • Inhalation ist schwieriger zu dosieren
  • Vaporisatoren erfordern Eingewöhnung und Übung
  • Erhöhtes Risiko für Nebenwirkungen und Suchtentwicklung

Die CBD Kristalle müssen vor jeder Einnahme unbedingt gewogen werden.

Egal, ob sie inhaliert oder oral eingenommen werden.

Und wer schon mal Mehl, auf das Gramm genau abgewogen hat, bekommt eine Ahnung davon, was 5 Milligramm bedeuten.

CBD Isolat und CBD Kristalle sollten also nur die Hände von erfahrenen Anwendern gelangen.

Zur Verdeutlichung: 1 Gramm CBD Kristalle enthält so viel CBD wie eine komplette 10 ml Flasche mit 10 % CBD Öl.

CBD Kristalle wiegen
CBD Kristalle sind nicht gerade "easy to use". / Foto: © Die Grüne Oase

Das hoch dosierte Cannabidiol in Form von Isolat kann auch Enzyme in unserer Leber hemmen, die unter anderem für den Abbau von Medikamenten zuständig sind.

Das bedeutet im Umkehrschluss, dass CBD Isolat die Wirkung von einzelnen Medikamenten verstärken kann.

Davon sind beispielsweise Medikamente mit folgenden Wirkstoffen betroffen:

  • Pantoprazol und Omneprazol (Säurehemmer)
  • Warfarin (Blutgerinnungshemmer)
  • Diclofenac (Schmerzmittel)
  • Risperidon und Clobazam (Neuroleptika)

CBD Öl ist daher nicht ohne Grund, die weitaus beliebtere Variante.

Die Dosierbarkeit, die Möglichkeit es unterwegs einzunehmen und nicht zuletzt der Preis sind Argumente für CBD Öl.

Vorteile der CBD Kristalle

Die Kristalle sind die reinste Form von CBD, die Du bekommen kannst.

Die hohe Reinheit sorgt dafür, dass unser Körper das CBD effektiv aufnehmen können.

Und besonders erfahrene Individualisten schätzen die Vielseitigkeit von CBD Kristallen.

Kein anderes CBD-Produkt eignet sich so gut für die Ergänzung von anderen CBD-Produkten wie CBD Öl oder die Herstellung eigener CBD Liquids.

Last, but not least: Der intensive Hanfgeschmack bleibt aus.

Allerdings ist das natürlich nur für denjenigen ein Vorteil, der den charakteristischen Geschmack von Hanf nicht mag. 😉

Nachteile der CBD Kristalle

Trotz der Reinheit und der Vielseitigkeit von CBD-Kristallen, gibt es auch Nachteile.

Zum einen sind sie schwierig zu bekommen, also muss man häufig zu einem CBD Isolat greifen, dem aber der Terpen-Entourage-Effekt fehlt.

Vom Zusammenwirken der hunderten von organischen Verbindungen der Hanfpflanze kannst Du damit nicht profitieren. 😒

Zum anderen sind sie schwer zu dosieren und sehr teuer.

Dann sind da noch die Nebenwirkungen von CBD, die zwar moderat sind, sich aber wegen der hohen Konzentration von isoliertem, hochreinen CDB verstärken können.

Als CBD-Einsteiger bist Du mit einem CBD Öl, am besten mit 5 % oder 10 % CBD-Anteil, besser dran.

CBD Kristalle kaufen - die Alternative

CBD Öl ist aufgrund der niedrigeren Preise und der einfachen Handhabung das beliebteste CBD-Produkt.

Wenn Du gerade erst begonnen hast, Dich mit CBD zu beschäftigen, kannst Du mit CBD-Ölen von renommierten Herstellern Deine ersten Erfahrungen machen.

Und zwar ohne Angst vor Überdosierungen oder starken Nebenwirkungen haben zu müssen.

Alle genannten Vorteile von Vollspektrum CBD gelten auch für CBD Öle.

CBD Öl Herstellung

  • Wird aus Blüten und Blättern der weiblichen Hanfpflanze gewonnen

  • Herstellung durch CO₂-Extraktion
  • Enthält das wertvolle Cannabinoid CBD
  • Hohes pharmakologisches Potenzial
  • Kann schmerzlindernd, entzündungshemmend und antioxidativ wirken
CBD Öl - laborgeprüfte Qualität
CBD Öl aus europäischer Herstellung steht für hohe Qualität / Foto: © Die Grüne Oase

Unsere CBD-Öl Empfehlungen:

Noch mehr zum Thema

  • Sind CBD Kristalle legal?


    Auch wenn CBD Produkte in Deutschland frei erhältlich sind, ist die rechtliche Lage von CBD noch immer kompliziert.

    Grundsätzlich sind CBD Produkte nach der Ausnahmevorschrift in Anlage 1 des BtMG unter bestimmten Voraussetzungen legal.

    Die Voraussetzungen dafür sind: 

    • dass die Cannabisprodukte in einem EU-Land, mit zertifiziertem Saatgut stammen

    oder

    • ihr Gehalt an THC (Tetrahydrocannabinol) 0,2 Prozent nicht übersteigt

    und 

    • der Verkehr mit ihnen ausschließlich gewerblichen oder wissenschaftlichen Zwecken dient, die einen Missbrauch zu Rauschzwecken ausschließen.

    Da all das ebenfalls auf in Deutschland erhältliche CBD-Kristalle zutrifft, sind sie grundsätzlich legal 

    Übrigens: Auch im Straßenverkehr gibt es im Zusammenhang mit CBD keinen Grund zur Sorge. Es macht nicht high und führt nicht zur Fahruntüchtigkeit

  • Welche CBD Produkte gibt es sonst noch?


    Über CBD Kristalle weißt Du nun Bescheid. Auch CBD Öl war Dir bestimmt schon bekannt.

    Doch da gibt es noch viel mehr zu entdecken. 

    Zu den beliebtesten Anwendungsformen gehören außerdem:

  • CBD Schokolade


    CBD Süßigkeiten? Ja, die gibt es! Neben den Gummibärchen ist auch die CBD Schokolade besonders beliebt. Wie schmecken die CBD Snacks?  Das und vieles mehr erklären wir Dir in unserem Artikel!

    Mehr erfahren zu CBD Schokolade

Jochen

CBD boomt - das war nicht immer so. Als Team von CBD-Interessierten und Science Nerds sind wir dem Thema CBD schon seit Jahren ganz nah. Ich recherchiere die aktuellen Studien aus den USA und Europa für Dich und gebe Dir die wichtigsten Informationen weiter. Dabei gehe ich den offenen Fragen zu Cannabidiol auf den Grund und finde die besten Produkte, damit Du gut informiert bist und alle Vorteile von CBD genießen kannst.

Dies könnte Dich auch interessieren…

Rechtlicher Hinweis: Wir berichten über rezeptpflichtiges oder freiverkäufliches CBD. Unsere Inhalte machen keine Vorschläge zur Zweckbestimmungen und dienen lediglich der Aufklärung und Informationsweitergabe. Heil- und Nutzversprechen werden ausgeschlossen.