CBD Science - einfach erklärt!

CBD Blüten Erfahrungsberichte

CBD Blüten kaufen: Legalität & Erfahrungsberichte

Letztes Update am: 02.09.2021 Marie 5 min.

Das Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) steht fest: Hersteller dürfen CBD-Blüten an Kunden verkaufen: völlig legal!

Aber Du fragst Dich, wo da der Haken ist? 🤔 Wir haben uns für Dich umfassend informiert und können Dir eine Antwort auf diese Frage geben.

Finde außerdem heraus, wie die CBD Blüten wirken und wo Du sie kaufen kannst.

CBD Blüten Test
  • Überblick
  • Legalität
  • Wirkung
  • Einnahme
  • CBD Blüten kaufen
  • Fazit

CBD Blüten legal? Die rechtliche Lage erklärt

Sind CBD Blüten - oft auch CBD Gras genannt - in Deutschland legal?

Diese Frage war über längere Zeit vielen nicht klar. Vielleicht hast Du Dich auch schon einmal gefragt, ob Du neben dem CBD Öl auch Blüten einnehmen kannst.

Natürlich ganz legal.👍

Klar ist: Die Legalisierung von Hanfprodukten in Europa schreitet immer weiter voran.

So auch in Deutschland.

BGH-Urteil bringt Klarheit zum Verkauf von CBD Blüten

Anfang des Jahres 2021 ist nun ein neues Urteil des BGH erschienen. Und zwar, dass der Verkauf von CBD-Blüten an Verbraucher legal sein kann.

Aber nur dann, wenn niemand davon high wird.

CBD Blüten in Deutschland sind also unter Umständen durchaus legal. Aber wie sieht es in Europa sonst derzeit so aus?

CBD Blüten Legalität
Foto: © Die Grüne Oase

In Österreich zum Beispiel sind die CBD Blüten legal.

Und zwar in Form von Aromablüten. Was der Unterschied ist, fragst Du Dich?

Als Aromablüten kannst Du die Knospen der Hanfpflanze bezeichnen. Diese bilden die Rohstoffgrundlage für viele Arten von CBD Produkten.

Das meiste CBD ist in den Blüten und Knospen zu finden. Das macht die CBD Blüten auch so aromatisch.

Daher greifen manche Verwender auf die Aromablüten zurück. Denn: diese lassen sich auch direkt nutzen.

Im Vergleich zu anderen Produkten wird für CBD Blüten allgemein kein Herstellungsprozess benötigt.

Daher ist die Aromablüte sozusagen der unbehandelte Rohstoff der weiteren CBD Produkte.

Mehr Infos zur rechtlichen Lage in Österreich und anderen Ländern

Kurz zur Info: Das CBD ist übrigens die Kurzform für Cannabidiol.

Du kannst in Österreich neben CBD Gras auch andere CBD Artikel kaufen – solange nicht mehr als 0,3 Prozent THC (Tetrahydrocannabinol) enthalten sind. Dieser Stoff gehört nämlich – anders als CBD – zu den psychoaktiven Inhalten.

Das heißt, von THC wirst Du durchaus high.😮

Foto: © Die Grüne Oase

CBD Blüten Legalität in Europa

In Europa gilt in den meisten Ländern, dass CBD mit einem THC-Gehalt bis 0,2 Prozent legal ist.

Jedoch müssen seit Januar 2019 die Produkte, die Cannabinoide enthalten, als Novel Food zugelassen sein. Daher müssen die CBD Produkte folgende Kriterien erfüllen:

  • THC-Gehalt unter 0,2 Prozent
  • Produkte enthalten keine Heilversprechen
  • Zusatz des verschreibungspflichtigen Inhalts CBD
Foto: © Die Grüne Oase

In Frankreich beispielsweise ist es sogar so, dass gar kein THC enthalten sein darf.

Daher kannst Du dort nur CBD legal kaufen, das mit einem Isolat hergestellt worden ist. Die Gesetze dort ändern sich aber immer wieder.

Ganz im Gegensatz dazu: In den Niederlanden ist der Handel mit Cannabis besonders locker. Auch der Freizeitkonsum gilt als nicht-kriminell.

Und in der Schweiz sind Produkte aus Hanf legal, solange sie den THC Gehalt von 1 % nicht überschreiten.

Das Interessante: Für CBD gilt das nicht.

CBD ist zwar in der Schweiz erlaubt, allerdings nur dann, wenn der THC-Gehalt des CBD Produkts geringer als 0,05 Prozent ist.

Ob das so sinnvoll ist und warum das überhaupt so geregelt ist, haben wir nicht herausfinden können.

Und sei allgemein vorsichtig: Das CBD Gras riecht wie üblicher Hanf und sieht auch danach aus. Kaum ein Polizist kann legalen Hanf von illegalem unterscheiden.

Wirkung von CBD Blüten

Nun ist die rechtliche Lage etwas klarer.

Aber wie wirken CBD Blüten jetzt eigentlich? Und was sind die CBD Blüten überhaupt?

Diese stammen von der weiblichen Cannabispflanze/Hanfpflanze. Dabei nutzen Hersteller Cannabissorten ohne Samen.

Dabei hängt der CBD-Prozentsatz von der jeweiligen Anbaumethode ab. Speziell behandelte Pflanzen produzieren dabei größere Knospen.

Das bedeutet: mehr CBD und wenig THC.

Ein höherer CBD-Anteil führt wiederum zu einem größeren Effekt.

Du solltest zudem Folgendes beim Konsum von CBD Blüten bedenken: Es gibt keine CBD Blüte, die vollständig frei von THC ist.

CBD-Blüten und das Endocannabinoid-System

Im Grunde genommen wirkt das CBD im Organismus immer gleich. Du musst dazu wissen, dass Du in Deinem Körper ein Endocannabinoid-System hast.

Hier dockt das CBD an die Rezeptoren Deines Nervensystems an. Dort angekommen wirkt es sich dann regulierend auf die unterschiedlichsten Prozesse in Deinem Körper aus.

Auf diese Weise können CBD Blüten beispielsweise Schmerzen reduzieren, Krämpfe lösen, Deine Stimmung etwas aufhellen oder Ängste lindern.

Außerdem hat es einen beruhigende Effekt und wirkt dazu noch antibakteriell.

Wenn Du also ständig unter Strom stehst oder Schmerzen hast, probiere einfach mal die CBD Blüten aus.

Beachte aber: Bei jedem wirkt CBD anders.

Daher können wir Dir nicht versprechen, dass Dir die CBD Blüten auch wirklich helfen.

Daher empfehlen wir Dir, es einfach einmal selbst zu testen.

Da die Wirkung bei CBD Blüten über die Inhalation unmittelbar einsetzen kann, empfehlen wir Anfängern, erst mit einer kleinen Menge zu beginnen.

Zusammengefasst gilt: CBD Blüten sind viel wirksamer als Extrakte oder CBD Öle. Sie wirken meist sofort und können viele positive Effekte mit sich bringen.

Außerdem vorteilhaft ist, dass keine chemischen Verunreinigungen stattgefunden haben.

Denn CBD Gras ist natürlich und unverarbeitet.🌱

Daher besitzen sie auch ein vollständiges Profil von Cannabinoiden und Terpenen, die sich vorteilhaft auf Deinen Organismus auswirken.

Zur Info: Terpene sind bekannt dafür, die Immunfunktion zu verbessern.

CBD Blüten vs. THC Blüten

Keine Sorge, CBD-Blüten enthalten kaum THC.

Es gibt genügend Hersteller, die Blüten produzieren, die weniger als 0,2 Prozent THC aufweisen.

Daher wirst Du auch nicht high, wenn Du diese einnimmst.

Du möchtest wissen, was passiert, wenn mehr THC in einem Produkt steckt? Dieser Stoff dockt in diesem Fall an die CB1 und CB2 Rezeptoren an.

Dann leitet es Stoffe an dieser Stelle weiter und erzeugt ein euphorisches Gefühl sowie eine berauschende Wirkung.

In extremen Fällen kommt es zu Psychosen, Panikattacken und Angstzuständen.

Das kann gefährlich werden: Daher ist ein zu hoher THC-Gehalt auch verboten.

CBD wiederum ist – was das angeht – vollkommen unbedenklich und hilft bei:

  • Schmerzen
  • Epilepsie
  • Burnout
  • Stress
  • Schlafstörungen
  • Migräne
  • Übelkeit

CBD Blüten Erfahrung

Achte am besten darauf, Deine CBD Blüten bei einem bekannten Hersteller zu bestellen.

Ein Beispiel hierfür ist CBDNOL.

Informiere Dich zudem beim Anbieter darüber, ob die CBD Produkte – darunter die CBD Blüten – aus EU-zertifiziertem Hanf stammen.

Das Gute dabei: EU-zertifizierter Hanf hat einen entsprechend geringen THC-Gehalt.

Und ist außerdem qualitativ hochwertig!

In den CBD Shops der Herstellerseiten findest Du auch meistens eine CBD Blüten Bewertung von anderen Usern.

Dort kannst Du Dich vorab über das Produkt informieren.

Ebenso ist wichtig, dass der Hersteller auch Laboranalysen veröffentlicht und so seine CBD Produkte vor dem Verkauf auf die Wirkweise untersuchen lässt.

Foto: © Die Grüne Oase

Auch der CBD (A)-Anteil ist wichtig. Hierbei gilt: Je höher das CBDA, desto besser die Wirkung.

Ein Richtwert: Alles ab 10 Prozent CBD ist gut.😉

CBD ist übrigens die Vorstufe des CBD. Die Hanfpflanze stellt CBDa her, das quasi erst zum CBD wird.

Lies Dir also vorab CBD Blüten Reviews durch oder orientiere Dich am CBD Blüten Erfahrungsbericht.

CBD Blüten Nebenwirkungen

Foto: © Die Grüne Oase

Natürlich gibt es - wie überall - auch Nebenwirkungen.

Nimmst Du CBD Blüten ein, können daher folgende Symptome auftreten:

  • Trockener Mund
  • Müdigkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Augeninnendruck erhöht sich
  • Übelkeit
  • Durst

Das sind die gleichen Nebenwirkungen, die auch bei der Einnahme anderer CBD Produkte eintreten können.

Unserer Erfahrung nach treten bei kleineren Dosen CBD Gras allerdings keinerlei Nebenwirkungen auf.

CBD Blüten rauchen

Es gibt nicht nur einen Weg, CBD Blüten einzunehmen. So kannst Du die CBD Blüten zum Beispiel mit einer Pfeife, Wasserpfeife oder Bong einnehmen.

Oder Du rauchst die CBD Blüten mit einer Zigarette. Auf diesem Weg inhalierst Du die Inhalte der Blüte direkt.

Der große Vorteil: Du nimmst die Cannabinoide auf unmittelbarem Weg in Deinen Kreislauf auf.

So tritt die Wirkung sehr schnell ein - bereits nach wenigen Minuten.

Um die CBD Blüten zu rauchen, zerkleinerst Du zunächst die Blüten und platzierst das Pulver in Deine Pfeife oder rollst dieses in Deine CBD-Zigarette ein.

Allerdings müssen wir Dir mitteilen: Das Rauchen von CBD Gras ist nicht gesund.

Durch das Verbrennen der Blüten entstehen Giftstoffe, die Du dann in Deinen Organismus aufnimmst.

Und: Es ist nicht sehr effektiv.

Denn der Rauch besteht nur aus 20 Prozent Cannabinoiden. Daher ist auch der Effekt hinterher nicht so stark.

CBD Blüten verdampfen

Wichtig vorweg: Die Inhalation mit Vaporizern ist viel gesünder!

Die Verdampfer verhindern das Verbrennen der festen Blütenteile und aktivieren die Inhaltsstoffe durch ein schonendes Erhitzen.

So entstehen weniger Giftstoffe.

Hochwertige Verdampfer kannst Du neben CBD Gras übrigens auch mit Extrakten oder CBD Kristallen befüllen.

Ein Tipp: Nur wenn Du vorab die CBD Blüten gut zerkleinerst, kommt es beim Verdampfen zu einer optimalen Dampfentwicklung.

Das kannst Du mit einer Schere vornehmen oder einer Kräutermühle.

Foto: © Die Grüne Oase

Bei CBD Blüten gilt: Beginne mit einer niedrigen Temperatur.

Und steigere diese in langsamen Schritten. Als Anfänger solltest Du bei 180 Grad einsteigen.

Der Rauch, der beim Verdampfen entsteht, besteht zu mehr als 90 Prozent aus Cannabinoiden. Das bedeutet, die Einnahme erzielt eine hohe Wirkung!

Außerdem vorteilhaft: Die Wohnung riecht danach nicht nach Rauch.

Wir finden, dass das Verdampfen der CBD Blüten die beste Art ist, diese zu inhalieren.

Es treten weniger Giftstoffe auf, die in den Körper gelangen könnten. Zudem musst Du keine Zigarette drehen, um die CBD Blüten zu rauchen.

Weitere Einnahmeformen

Möchtest Du die CBD Blüten nicht über den Dampf inhalieren, kannst Du sie auch in Form von einem CBD Tee oder Keksen sowie CBD Kapseln zu Dir nehmen.

Das passt zu allen Anwendern, die noch nie geraucht haben und auch nicht damit anfangen wollen.

CBD Blüten kaufen

Wo kannst Du eigentlich CBD Blüten kaufen?

Vielleicht denkst Du beim Kauf von CBD Blüten direkt an Amazon oder aber an Herstellerseiten wie CBDNOL.

Wir haben für Dich recherchiert, ob es auf den genannten Seiten CBD Blüten zu kaufen gibt.

Das Ergebnis: Wenn Du CBD Blüten Amazon in Deine Suchleiste eingibst, kommst Du leider nicht direkt zum passenden Ergebnis.

Du findest zum Beispiel Hanfblüten oder Hopfen Blüten.

Das ist etwas enttäuschend und als Kunde auch leicht verwirrend. Ist das denn nun CBD Gras oder was ist das genau?

Darunter sind auch viele Kräutermischungen. Diese enthalten aber kein CBD.

Foto: © Die Grüne Oase

Beim Hersteller CBDNOL hingegen findest Du direkt eine eigene Rubrik mit CBD Blüten. Dort hast Du den Vorteil, zwischen verschiedenen Aromen auswählen zu können.

Außerdem erhältst Du eine Information zu den CBD Blüten. Du erfährst, dass der Produzent zertifizierten EU-Hanf verwendet und zudem seine CBD Produkte testet.

Übrigens: Auch in der Apotheke kannst Du CBD Blüten finden.

Aber nur in weiterverarbeiteter Form. Das bedeutet, Du kannst in der Apotheke CBD Öle oder CBD Cremes kaufen, die aus Blüten produziert worden sind.

Aber anders als beim CBDNOL Shop sind das keine reinen Blüten. Also haben die Produkte aus der Apotheke keine vergleichbar hohe Wirkung.

Foto: © Die Grüne Oase

Auf jeden Fall lohnt sich der Einkauf von CBD Blüten online, weil es günstiger ist.

Außerdem erhältst Du beim Shoppen im Netz oftmals Vergünstigungen und Dir wird das CBD Produkt direkt an die Haustüre geliefert.

Manchmal sparst Du Dir dabei sogar noch die Lieferkosten. Achte daher auf regelmäßig wechselnde Aktionen der Hersteller.

Daher von uns eine klare Empfehlung zum Online-Kauf!

CBD Blüten Shop Erfahrung

Vorab empfehlenswert ist es auf jeden Fall, sich verschiedene Online-Shops anzuschauen und sich die Vorteile des Portals trustedshops zunutze zu machen.

Dort kannst Du Dir die CBD Blüten Bewertungen der User ansehen, die bereits etwas mit der jeweiligen Webseite beziehungsweise dem Online-Shop zu tun gehabt haben.

So haben Nutzer beispielsweise mit dem Anbieter „cbd-blüten.de“ bereits sehr gute Erfahrungen gemacht.

Derzeit (Stand: 19.04.2021) erreicht der Anbieter 4,86 von 5 Sternen und hat 91 Prozent sehr gute User-Kommentare.

Das ist ein Top-Ergebnis, finden wir.😀

Foto: © Trustedshops
Foto: © Trustedshops

Auch Trustpilot bietet Dir viele Vergleichswerte verschiedener CBD Blüten Anbieter.

CBDNOL ist beispielsweise bei Trustpilot mit 4,8 von 5 Sternen bewertet. Das ist unserer Meinung nach eine sehr gute Leistung.

Foto: © Trustpilot
Foto: © Trustpilot

Natürlich gibt es – wie bei allen Produkten generell – auch kritische Stimmen.

Foto: © Trustpilot

Positiv fällt auf, dass der Hersteller direkt auf die Bewertung eingeht und dem Kunden weiterhilft.

Und natürlich zählt bei CBD Blüten auch das persönliche Empfinden. Während dieser User findet, der Verschnitt rieche nach Heu, denkst Du vielleicht vollkommen anders darüber!

CBD Blüten bestellen Erfahrung

Nun geben wir Dir in unserem CBD Blüten Test ein paar Tipps dafür, worauf Du achten musst, wenn Du CBD Blüten bestellst.

In CBD Blüten Erfahrungsberichten erfährst Du zudem, was beim Kauf wichtig ist.

Du solltest nicht nur beachten, zertifizierten Hanf aus der EU zu kaufen. Auch die richtige Auswahl des Geschmacks entscheidet darüber, wie leicht Deine Einnahme verläuft.

Denn: Wenn Dir das CBD Gras nicht schmecken, wirst Du es auch nicht einnehmen wollen.

Es gibt nicht nur eine Geschmacksrichtung, sondern fruchtige, minzige oder sogar süße.

Wir zeigen Dir gleich, welche Geschmacksrichtungen beliebt sind. Vielleicht gefällt Dir zum Beispiel ein Blueberry-Aroma am besten?

Bitte ohne Pestizide und mit hohem CBD-Anteil

Außerdem sollte der Hanf, den Du verwendest, keine Pestizide aufweisen, ein Gütesiegel und Zertifizierungen haben.

Ansonsten kann es sein, dass es durch die Pestizide oder die schlechte Qualität zu Nebenwirkungen kommt.

Auch die Prozentangaben sind beim Kauf wichtig. Je höher der CBD Anteil der Blüte, desto stärker ist auch die Wirkung.

Alles unter 10 Prozent wirkt nur ein wenig entspannend und kann zudem nur leichte Symptome lindern.

Erst ab 10 Prozent tritt ein stärkerer Effekt ein.

Foto: © CBDNOL

Bei CBDNOL merken Kunden an, dass die Qualität gut ist. Zudem fällt auch der angenehme Geschmack positiv auf.

Solche Kommentare sind für Dich schon einmal ein hilfreiches Kriterium dafür, zu wissen, welche CBD Blüten gut sind.

CBD Blüten Geschmacksrichtung

Zu den wohl ältesten Cannabissorten zählt OG Kush. Diese stammt aus Kalifornien. OG Kush Blüten haben ein erdiges Aroma mit Gewürz- und Zitrusnoten.

Im Onlineshop von CBDNOL findest Du beispielsweise diese Sorte. Daneben aber auch Orange Bud – das eher fruchtig und süß schmeckt.

Im CBD Shop von CBDNOL wird zudem auch Gorilla Glue angeboten. Diese Sorte schmeckt leicht fruchtig, harzig und erinnert an Zitrone.

Außerdem gibt es beispielsweise noch Super Lemon Haze, das ebenfalls ein Zitronen-Aroma hat.

Wer es kräftiger mag, kann sich Amnesia Haze bestellen. Diese CBD Blüten riechen nach Harz und sind fruchtig-pfeffrig.

Insgesamt findest Du im Shop von CBDNOL eine große Auswahl und kannst auf diese Weise genau den Geschmack finden, der Dir am meisten zusagt.

Zudem haben die CBD Blüten dort eine hohe Qualität. Sie sind laborgeprüft und der Hanf stammt aus der EU.

Übrigens: Die Versandkosten sparst Du Dir ab einem Einkaufswert von 50 Euro.

CBD Blüten rauchen Erfahrungsberichte

Auf der Webseite CBDNOL selbst haben viele Verbraucher Erfahrungswerte zum Rauchen beziehungsweise Inhalieren der CBD Blüten hochgeladen.

Du findest dabei überwiegend positive Meinungen.

Foto: © CBDNOL

Foto: © CBDNOL

Die meisten Kunden sind von der hohen Qualität und dem Geschmack begeistert.

Andere wiederum finden die CBD Blüten beim Rauchen etwas staubig.

Foto: © CBDNOL

Wir finden aber, das ist vom persönlichen Eindruck abhängig. Jeder Geschmack ist schließlich anders.

CBD Blüten Erfahrung Fazit

Abschließend sei gesagt: Die CBD Blüten sind die natürlichste Form, CBD einzunehmen.

Foto: © Die Grüne Oase

Das CBD Gras wird geerntet und anschließend getrocknet. Du kannst es essen (keine Empfehlung!), in Zigaretten rauchen oder in Tees verarbeiten.

Die Wirkung der CBD Blüten ist auch durch Studien belegt – so kannst Du damit Entzündungen hemmen und Schmerzen lindern.

Wir empfehlen Dir, die CBD Blüten online zu kaufen und Dich vorab über die genaue rechtliche Lage in Deinem Land zu informieren.

In Deutschland ist die CBD Blüte legal, wenn der THC-Wert unter 0,2 Prozent liegt und sie nicht zu Rauschzwecken missbraucht werden kann.

Außerdem solltest Du die CBD Blüte – für eine maximale Wirkkraft – verdampfen lassen und nicht in einer Zigarette rauchen.

Hierfür bieten sich Vaporizer an, die Du ebenso auf den genannten Herstellerseiten wie CBDNOL oder Amazon bestellen kannst.

Mehr zum Thema CBD Blüten

  • Was kosten eigentlich CBD Blüten so im Schnitt?


    Aromablüten gibt es ab circa 10 Euro pro Gramm

    Die CBD Blüten werden von den Herstellern wiederum ab ungefähr 20 Euro angeboten. Manchmal findest Du auch Rabattaktionen. Dann sind die CBD Blüten bereits für weniger als 20 Euro erhältlich.

    Natürlich gibt es auch teurere Varianten. Diese können dann auch mal mehr als 30 Euro kosten. 

    Dabei kommt es aber auch auf den CBD-Gehalt sowie eventuelle Geschmacksrichtungen oder Neuheiten an.

  • Welche CBD Blüten passen zu mir und welche CBD Blüten sind die besten?


    Du kannst nie genau wissen, welche die besten CBD Blüten sind und welche am ehesten zu Dir und Deinen Bedürfnissen passen.

    Da hilft nur ausprobieren und sich vorab die folgenden Fragen zu stellen: Welche Geschmacksrichtung finde ich gut? Wie hoch soll der CBD Gehalt sein? Wie gut ist der Ruf des Herstellers im Netz?

    Gibt es gute Kundenbewertungen zu diesen CBD Blüten? Und stammt der Hanf aus der EU?

    Anhand dieser Kriterien kannst Du bereits vorab feststellen, ob die CBD Blüten wirklich qualitativ hochwertig sind.

  • Warum steht auf CBD Blüten “nicht zum Verzehr geeignet”?


    Das liegt an der rechtlichen Lage. Blüten mit einem THC-Gehalt unter 0,2 Prozent sind legal, aber sie dürfen nicht als Missbrauch zu Rauschzwecken eingenommen werden.

    Deshalb steht auf den CBD Blüten Produkten, dass das „Urprodukt“ nicht zum Verzehr geeignet ist.

  • Wie werden CBD Blüten eigentlich produziert?


    Die CBD Blüten werden entweder auf einem Feld oder in einem Gewächshaus angepflanzt

    Hanf ist sehr widerstandsfähig und benötigt daher keine chemischen Mittel. Also ist alles frei von Pestiziden.

    Die Pflanzen werden dann unter Raumklima geerntet, die Blüten daraufhin getrocknet und fermentiert.

Das könnte Dich auch interessieren…

Rechtlicher Hinweis: Wir berichten über rezeptpflichtiges oder freiverkäufliches CBD. Unsere Inhalte machen keine Vorschläge zur Zweckbestimmungen und dienen lediglich der Aufklärung und Informationsweitergabe. Heil- und Nutzversprechen werden ausgeschlossen.