CBD Science - einfach erklärt!

THC Öl

THC Öl: Welche Wirkung hat es und wo kann ich es kaufen?

Lena

Letztes Update am: 27.10.2021

THC Öl: Ein Cannabis Produkt, das erwiesenermaßen bei einer Vielzahl von Krankheitsbildern helfen kann.

Und noch dazu von immer mehr Medizinern befürwortet und verschrieben wird.

THC Öl kann einige positive Effekte auf unsere Gesundheit haben und selbst chronische Beschwerden lindern.

Doch auch negative Wirkungen sind unter der THC Einnahme möglich. Wir erklären Dir alles, was Du wissen musst.

THC Öl
  • Überblick
  • Erklärung
  • Wirkung
  • Kaufen
  • Alternativen
  • Anwendung

Wichtiges zu THC-Öl

  • THC Öl, auch Haschisch Öl oder Cannabis Öl genannt, kann als medizinisches Cannabisprodukt bei diversen Krankheiten eingesetzt werden
  • Insbesondere kann es entzündungshemmend, schmerzlindernd und muskelentspannend wirken, aber auch negative Effekte nach sich ziehen
  • In Deutschland fällt THC Öl unter das Betäubungsmittelgesetz und unterliegt der Rezeptpflicht
  • THC Öl ist nicht zu verwechseln mit frei verkäuflichem CBD Öl und essbarem Hanföl

Was ist THC Öl?

THC Öl ist ein ölartiges Cannabis-Produkt, welches einen hohen Tetrahydrocannabinol-Anteil (kurz: THC) beinhaltet.

Tetrahydrocannabinol ist ein Cannabinoid aus der Cannabis-Pflanze und für seine berauschende, “high”-machende Wirkung bekannt.

In der Cannabis-Pflanze stecken mehr als 113 verschiedene Cannabinoide. THC ist nur eines davon.

Das Cannabinoid THC wird überwiegend aus den Blüten der weiblichen Hanfpflanze (Marihuana) gewonnen.

Zum Vergleich: Das Speiseöl Hanfsamenöl wird aus den Samen der Cannabis-Pflanze (meist Cannabis Sativa) hergestellt, in denen so gut wie kein THC enthalten ist.

THC wird von vielen als Rauschmittel gebraucht, kann allerdings deutlich sinnvoller zu medizinischen Zwecken bei vielen Krankheiten eingesetzt werden.

Nicht zu verwechseln ist THC mit CBD. Das Cannabinoid CBD stammt ebenfalls aus der Cannabispflanze, wirkt allerdings nicht psychoaktiv.

CBD und THC im Vergleich
CBD und THC haben eine unterschiedliche Strukturformel und wirken verschieden. / Foto: © Die Grüne Oase

Anders als CBD-Produkte wirkt THC Öl nicht nur berauschend, sondern kann auch abhängig machen.

Aus diesen Gründen fällt THC Öl in Deutschland unter das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) und ist nicht frei verkäuflich.

Die THC Öl Wirkung in der medizinischen Anwendung

THC Produkte können bei einigen Krankheiten eine vielseitige, positive Wirkung auf den menschlichen Organismus haben.

Daher ist medizinisches Cannabisöl mit THC in Deutschland auf Rezept zugelassen.

Das Cannabinoid interagiert mit dem menschlichen Endocannabinoid-System, welches Einfluss auf verschiedene Prozesse im Körper nehmen kann.

Genauer gesagt dockt THC an die CB1- und CB2-Rezeptoren im körpereigenen Endocannabinoid-System und leitet dort seine Stoffe weiter.

Das Endocannabinoid System im Körper
Jeder Mensch hat ein körpereigenes Endocannabinoidsystem. / Foto: © Die Grüne Oase

Insbesondere wirkt THC entzündungshemmend, schmerzlindernd und muskelentspannend.

So kommt die Anwendung von THC Tropfen u.a. bei folgenden Krankheiten in Betracht:

  • Chronische Schmerzen
  • Multiple Sklerose
  • Tourette-Syndrom
  • Schlafstörungen
  • HIV-Infektion (AIDS)
  • Magersucht und Appetitlosigkeit
  • ADHS

Diese Aufzählung an Krankheiten ist jedoch noch lange nicht abschließend. Es gibt unzählige Fälle, in denen eine THC-Therapie infrage kommt.

Ob und wann THC-Öl (oder ein anderes medizinisches Cannabis Produkt) verschrieben wird, liegt jedoch allein im Ermessen des Arztes.

Übrigens: Die Forschung zur THC Wirkung steckt noch immer in den Kinderschuhen!

Aufgrund langjähriger Restriktionen und Verbote sowie fehlendem staatlichen Interesse können Wissenschaftler erst seit wenigen Jahren klinisch relevante Studien mit THC durchführen.

Nebenwirkungen von THC Öl

Während THC einerseits positive Auswirkungen auf den menschlichen Organismus haben kann, sind auch unerwünschte Nebeneffekte möglich.

Zu den gängigen Nebenwirkungen gehören:

  • Negative Empfindungen (Depressionen, Angst oder Panik, Halluzinationen)
  • Gedächtnisschwäche und Denkstörungen
  • Abfall der psychomotorischen oder kognitiven Leistungsfähigkeit
  • Müdigkeit
  • Schwindel
  • Herzrasen
  • Blutdruckabfall
  • Gesteigerter Appetit

Auch diese Liste der THC Nebenwirkungen ist nicht abschließend. Bei jedem Menschen wirken Cannabinoide anders.

Während manche unter der Einnahme des THC Öls keinerlei Nebenwirkungen verspüren, vertragen es andere unter Umständen gar nicht.

Legales CBD-Öl mit weniger Nebenwirkungen

Wo kann man THC Öl kaufen?

Da sie unter das Betäubungsmittelgesetz fallen, sind THC Öle sind in Deutschland nicht frei verkäuflich.

Anders als bei CBD Ölen kann man nicht mal eben zur Apotheke, Rossmann oder DM gehen, um THC Öl zu kaufen oder es einfach online bestellen.

Vielmehr muss man sich von seinem Arzt THC Öl verschreiben lassen. Das Rezept kannst Du in der Apotheke abgeben und dort THC Öl erwerben.

THC Öl kann mit Rezept in der Apotheke gekauft werden
THC Öl kann mit Rezept in der Apotheke gekauft werden. / Foto: © Die Grüne Oase

Der Preis für THC Öl variiert je nach Produkt und Hersteller. Grob kann für 25 ml THC Öl mit einem Preis von bis zu 30 Euro gerechnet werden.

Wurde die Cannabis-Therapie vor Ausstellung des Rezeptes beantragt und genehmigt, übernimmt die Krankenkasse die Kosten der Behandlung.

CBD Öl als rezeptfreie Alternative

Auch das Cannabinoid CBD kann im menschlichen Körper eine therapeutische Wirkung entfalten.

Anders als THC fällt das Cannabidiol aber nicht unter das Betäubungsmittelgesetz.

Das Nahrungsergänzungsmittel CBD macht nicht high, verursacht keine Abhängigkeit und weist ein deutlich milderes Nebenwirkungsprofil auf.

Im Vergleich: THC vs. CBD

THC CBD
  • Stammt aus der Cannabis Pflanze
  • Therapeutische Wirkung möglich
  • Wirkt psychoaktiv und berauschend
  • Bindet die körpereigenen Rezeptoren direkt
  • Kann abhängig machen
  • Starke Nebenwirkungen möglich
  • Rezeptfreier Kauf und Besitz illegal
  • Stammt aus der Cannabis Pflanze
  • Therapeutische Wirkung möglich
  • Wirkt nicht psychoaktiv und berauschend
  • Bindet die körpereigenen Rezeptoren nur schwach
  • Kann nicht abhängig machen
  • Wenige und schwache Nebenwirkungen möglich
  • Rezeptfreier Kauf und Besitz legal, soweit THC-Gehalt unter 0,2%

Für wen eine THC Öl Therapie nicht infrage kommt, der aber dennoch nicht auf die positiven Effekte der Cannabispflanze verzichten möchte, für den ist Cannabidiol Öl eine denkbare Alternative.

Auch wir haben bereits unzählige Cannabisöle in unterschiedlichen Rezepturen selbst getestet. In unserem CBD Öl Artikel stellen wir Dir die besten CBD-Öle vor.

Unser Tipp:
Es gibt legales CBD Öl mit THC (max. 0,2%) - beispielsweise von Nordic Oil.
Sowie legales CBD Öl ohne THC (0,0%) - beispielsweise von Naturecan.

Unsere CBD-Öl Empfehlungen

Wie wird Cannabis-Öl angewendet?

Die Anwendung und Einnahme von Cannabisöl ist im Allgemeinen auf zwei Wege möglich: oral oder durch Inhalation mittels eines Vaporisators.

Orale Einnahme Inhalation
  • Verzögerter Wirkungseintritt über den Magen-Darm-Trakt
  • Leicht dosierbare Tropfen oder Kapseln
  • Einfache und unkomplizierte Einnahme
  • Weniger Nebenwirkungen durch langsamere Wirkstoffaufnahme
  • Schneller Wirkungseintritt über die Atemwege
  • Inhalation ist schwieriger zu dosieren
  • Vaporisatoren erfordern Eingewöhnung und Übung
  • Erhöhtes Risiko für Nebenwirkungen und Suchtentwicklung

In der Regel verschreiben Ärzte die orale Einnahme.

Durch die orale Einnahme von Cannabis-Öl oder Kapseln werden die Wirkstoffe langsamer vom Körper aufgenommen, dafür stetig über einen längeren Zeitraum hinweg.

Beim Inhalieren durch einen Vaporisator hingegen bekommt der Körper hohe Dosen THC auf einmal zugeführt, was unerwünschte Nebenwirkungen mit sich bringen oder verstärken kann.

Zudem ist die orale Einnahme einfacher und besser dosierbar als das Verdampfen. Insbesondere THC Tropfen lassen sich sehr individuell und genau dosieren.

Bezüglich der THC Öl Dosierung sollte sich genau an die Vorgaben des behandelnden Arztes gehalten werden.

Noch mehr zum Thema

  • Kann man THC Öl selber machen?


    Ja, THC Öl kann man auch selber herstellen. 

    Beliebt ist vor allem die Anleitung des selbsternannten Krebsheilers Rick Simpson, welche er auf seiner Website veröffentlicht hat. 
    Er behauptet, damit seinen Hautkrebs innerhalb von nur vier Tagen geheilt zu haben und dass auch andere schwere Krankheiten durch sein sogenanntes “Rick Simpson THC Oil” geheilt werden können.

    Davon ist allerdings dringend abzuraten. Nicht nur, weil solch hoch dosierte THC Produkte illegal sind.

    Sondern auch, weil es unter der Einnahme zu schwerwiegenden Nebenwirkungen kommen kann. Der medizinische Nutzen selbst hergestellter THC Präparate ist zudem nicht belegt.

    Die Einnahme von THC Öl sollte stets nur nach ärztlicher Konsultation und schriftlicher Verordnung erfolgen.

  • Ist THC Öl gesund?


    Die Antwort auf diese Frage variiert von Person zu Person.

    Für einige ist THC Öl definitiv gesund, da sich viele Krankheiten und Beschwerden durch eine medizinische Cannabis-Therapie eindämmen oder gar heilen lassen.

    Bei anderen wiederum wird nicht die gewünschte Wirkung erzielt oder die unerwünschten Begleiterscheinungen der Einnahme überwiegen gegenüber den positiven.

    Insbesondere aber bei einem unkontrollierten THC Konsum, der lediglich dem Zweck der Berauschung dient, kann von einer gesundheitsschädigenden Wirkung ausgegangen werden.

  • Wer sollte kein THC Öl einnehmen?


    Die Anwendung und Einnahme von THC Produkten darf stets nur unter der Beobachtung bzw. Schulung eines Arztes erfolgen.

    Dieser kennt sich mit dem individuellen Gesundheitszustand und Vorerkrankungen des Patienten aus und kann am besten entscheiden, ob der Patient THC Öl einnehmen sollte.

    Nichtsdestotrotz gibt es Vorerkrankungen, bei denen generell von einer THC Öl Einnahme abgeraten werden kann.

    Dazu zählen Erkrankungen am Herzen sowie psychische Störungen bzw. ein erhöhtes Risiko von Psychosen.

Lena

CBD kann unglaublich viele positive Auswirkungen auf den Körper haben. Damit du stets gut informiert bist, stelle ich Dir regelmäßig die aktuellen Ergebnisse wissenschaftlicher Studien rund um das Cannabidiol zusammen und erkläre Dir alles, was Du wissen musst.

Top-Gutscheine:

Nordic Oil CBD 5% Öl
NordicOil 5% CBD Öl
Nordic Oil Preis ab 39 €

Spare 15% auf alles mit "15OASE"

Naturecan 10% CBD Öl
Naturecan CBD Öl
Naturecan Preis ab 54.99 €

Sichere Dir 10% auf alles mit "OASE10"

Dies könnte Dich auch interessieren…

Rechtlicher Hinweis: Wir berichten über rezeptpflichtiges oder freiverkäufliches CBD. Unsere Inhalte machen keine Vorschläge zur Zweckbestimmungen und dienen lediglich der Aufklärung und Informationsweitergabe. Heil- und Nutzversprechen werden ausgeschlossen.