CBD Science - einfach erklärt!

CBD bei...

Bei was kann CBD helfen?

Zur Übersicht scrollen

Nach und nach erforschen Wissenschaftler in Studien bei Menschen, Tieren und auch Zellkulturen die Wirkungsweisen des Cannabinoids. Dabei stellen die Forscher fest, dass CBD bei einigen Erkankungen hilfreich sein könnte.

Momentan weisen einige Studien darauf hin, dass CBD bei Angststörungen, Depressionen, Entzündungen, Schmerzen und Schlafstörungen eingesetzt werden kann. Zusätzlich wird aber auch die Wirkungsweise des pflanzlichen Stoffs auf schwerere Krankheitsbilder wie Krebs, Epilepsie, Multiple Sklerose oder Parkinson untersucht.

Die Forschung rund um das als sicher eingestufe Cannabinoid (laut der WHO) steckt zwar noch in den Kinderschuhen. Trotzdem haben wir uns diverse Studien, Berichte und Kundenerfahrungen intensiv angeschaut und wollen Dir erklären, bei was CBD Abhilfe verschaffen könnte. Dadurch, dass es sich in einigen Gebieten noch um die Grundlagenforschung handelt, könnte es immer wieder zu neuen Erkenntissen in der Wissenschaft kommen.

Chemische Formel von CBD

Aktuelle Beiträge

Rechtlicher Hinweis: Wir berichten über rezeptpflichtiges oder freiverkäufliches CBD. Unsere Inhalte machen keine Vorschläge zur Zweckbestimmungen und dienen lediglich der Aufklärung und Informationsweitergabe. Heil- und Nutzversprechen werden ausgeschlossen.

Infos rund um CBD

Um eine optimale Informationsweitergabe zu gewährleisten, sind unsere Inhalte garantiert kostenlos und werbefrei.

 

Über uns

Wir sind eine Kooperation von deutschen und amerikanischen Science-Nerds. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, Euch in dieser spannenden Zeit bestmöglich zu informieren. Für unsere Inhalte recherchieren wir und werten die neuesten Studien und Quellen aus den USA aus.

 

Beiträge